Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Ministry - Adios … Putas Madres

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 26 Februar 2009 19:17:08 von madrebel
Ministry - Adios … Putas Madres

1. Let’s Go
2. Watch Yourself
3. Life Is Good
4. The Dick Song
5. The Last Sucker
6. No W
7. Waiting
8. Worthless
9. Wrong
10. Rio Grande Blood
11. Senor Peligro
12. LiesLiesLies
13. Khyber Pass

13th Planet Records

„Adios Putas Madres“. Ein recht interessanter Titel und ob der Titel übersetzt wirklich Hurenmutter heißt, mögen mir die Spanischexperten bitte sagen. Was ich aber weiß ist, dass „Ministry“ mit diesem Livealbum und nun wirklich und endgültig letztem Lebenszeichen ein hammergeiles Abschiedsgeschenk hinterlassen haben. Aufgenommen auf der letztjährigen Abschiedstour hat man sich entschlossen, Songs aus verschiedenen Ländern zusammenzupacken und dadurch ist ein sehr interessantes Tondokument entstanden, welches insbesondere die Liveenergie dieser Ausnahmeband perfekt eingefangen hat. Zwar sind die Stücke auf diesem Album durch die Bank nur jüngeren Datums, was aber der dem Gesamtbild nicht schadet. Erscheint doch Ende Mai die Live-DVD, die gewiss umfangreichere Aufnahmen zu bieten hat. Manch einer mag sagen, weswegen kein Komplettkonzert auf Doppel-CD, aber man kann halt nicht alles haben.
„Adios Putas Madres“ ist alles in allem ein würdiger Abschied und eine schöne Erinnerung an eine der wegweisendsten und livestärksten Bands der letzten Jahre.
Behalten wir sie gut in Erinnerung.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!