Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Ministry - 99 Percenters

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 01 März 2012 16:57:31 von madrebel

99.bmp

Ministry - 99 Percenters

99 Percenters
Double Tap
Double Tap (Dottkom & SY4E Trash Electro remix)
Double Tap (Dottkom & SY4E Industrial Filth Remix)

AFM Records

Manchmal kommen sie wieder. Vor mehr als drei Jahren haben die Industrialmetalveteranen von Ministry ihren Abschied bekannt gegeben. Nun allerdings kommt der Rücktritt vom Rücktritt und haben zwei neue Songs von dem in Kürze erscheinenden Album „Relapse“ im Rucksack dabei.
Nun, der erste beginnt mit einem recht ruhigem melodischen Riffing um sich dann in einen durchaus tanzbaren Burner im Midtempobereich zu entwickeln.
Ganz feiner Song mit einem sogar mitsingbarem Refrain.
Die nachfolgende Nummer „Double Tap“ ist eine recht coole und brutale Abrissbirne geworden, die allerdings auch recht vorausschaubar ist. Denn die typischen Trademarks der Band sind hier vorhanden. Ob es sich nun um die verzerrte Stimme von Al Jourgensen handelt, die stakkatoartigen Drumeinlagen, die Samples etc. Ein Song vom Reißbrett, der zwar Spaß macht, allerdings keinerlei Überraschungen bietet.
Dürfte in den härteren Tanztempeln aber dennoch gut ankommen.
Von dieser Nummer gibt es dann noch zwei Remixe, die durchaus in den Elektroschuppen laufen dürften, aber dennoch nur Stangenremixe darstellen.
Ob die zwei neuen Songs stellvertretend für das ganze Album stehen, kann hier noch nicht vorausgesagt werden. Es ist also zu hoffen, dass auf dem neuen Album etwas mehr kommt.
Keine Frage, die beiden Songs sind gut, aber gut ist bei einer Band wie Ministry eben nur durchschnittlich.
Aber, es ist ja noch eine kleine Weile hin, bis es erscheint. Also, geben wir der Single eine Chance.
Nichtsdestotrotz, willkommen zurück.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!