Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Martriden - Martriden

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 03 Dezember 2007 19:56:10 von madrebel
Martriden - Martriden

1. Blank Eye Stare
2. The Art of Death Infernal
3. In Death We Burn
4. Set a Fire In Our Flesh

Amida Records/Soulfood

Michael Cook – Vocals
Shaen Howard – Guitar
Will Thackery – Guitar/Bass
Kyle Howard – Keyboards
Stve von der Heide – Drums


Eine feine kleine EP bieten uns die Amerikaner von “Martriden” an. 25 Minuten feinster Death/Black Metal, der fett Arsch tritt, Laune macht und mit richtig viel Spaß an den Backen vorgetragen wird.Der Shouter ist eine richtig coole Sau und brüllt alles nieder und da Rhythmusfraktion ist einfach klasse.
„The Art of Death Infernal“ geht derbst ab und das mit der Titelmelodie von „Gladiator“ versehene „Set a Fire in our Flesh“ ist mal ein recht geiler und abwechslungsreicher Song.
Die EP hat echt was für sich und sollte durchaus Gehör bei den Genrefans finden. Tolles Teil.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!