Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

VID/DVD Review: Marduk - Funeral Marches and Warsongs

Veröffentlicht am Dienstag 20 April 2004 20:50:45 von Bloody_Vampire
phpnuke.gifEndlich ist vielfach verschobene Dvd der schwedischen Schwarzheimer auf dem Markt..... Für alle Black Metal Fans ein totales Muss...
Marduk - Funeral Marches and Warsongs Na endlich ist dieses Stück puren Schwarz - Metalls auch noch mal in unseren Gefilden erschienen. Da diese Dvd ja schon im Voraus so oft verschoben wurde ,hatte ich die Hoffnung schon fast aufgegeben, sie noch einmal in den Händen halten zu dürfen. Als es dann aber doch endlich soweit war musste der Silberteller natürlich so schnell wie möglich den Weg in mein zu Hause finden um von mir ordentlich unter die Lupe genommen werden zu können.

Und schon gleich die erste in Paris aufgenommene Show startet wie man es nicht besser erwarten konnte. Das Bild ist zu diesem Zeitpunkt noch komplett in schwarz weiss gehalten und gleichzeitig sieht man die Truppe zu ihrem Blackcrowned Intro auf die Bühne stürzen. Nachdem Marduk Fronter Legion dann frenetisch von seinen Fans abgefeiert wurde legen die Deibel mit dem Opener ihrer letzten Scheibe With Satan and victorous Weapons ordentlich los. In Sachen Technik wird hier schon wieder einmal klar, das Marduk in Sachen spielerischen Könnens zur absoluten Black Metal Elite zählen. Legion versteht es wunderbar das Publikum noch mehr anzuheizen und gibt sich auf der Bühne wirklich sehr sympathisch, was die Fans mit ihren Marduk Schlachtrufen nur zu gut danken. Gleich nach dieser High Speed Nummer geht es dann nach einer ganz kurzen Pause mit dem Kracher Azrael vom vorletzten Album ( La Grande Danse Macabre) weiter.
Weiterhin bieten Marduk gleich bei diesem Auftritt einen kleinen Querschnitt ihrer Karriere , wobei mir Stücke wie Panzer Division Marduk oder Christ Raping Black Metal doch wirklich fehlen und ruhig noch ihren Platz auf diesem Scheibchen hätten finden können. Jedoch werde ich mit dem ebenso geilen Bleached Bones und Hearse dann doch noch bestens vertröstet.
Die Zweite Show auf dieser Dvd wurde in Polen aufgenommen und erfreut sich leider der gleichen Tracklist wie auf dem Pariser Konzert. Jedoch ist dies nicht weiter schlimm ,denn die Jungs bieten hier wieder eine geile Performance ... und wer kann von Marduk Songs schon genug bekommen!?... egal wie lange man sie hört.
Der dritte Gig wurde dann noch auf dem letztjährigen Party. San Open Air aufgezeichnet und gibt einem noch einmal total den Rest. Denn gerade bei diesem Konzert kann man die Live Reunion zwischen Marduk und ihrem alten Fronter Jocke Göthberg ( Dimension Zero ) bestaunen. Einfach nur total geil. Besonders hervorzuheben sind von diesem Auftritt jedoch Jesus Christ ... Sodomized und Baptism by Fire.
Jedoch sind Konzerte nicht das einzige was geboten wird. In die knapp 2 Stunden Spielzeit hat man noch die Videos zu World Funeral und Hearse gepackt. Ausserdem kann man sich natürlich auch einer standardmäßigen Disco - und Biography erfreuen.

Für alle Marduk und Black Metal Fans gilt als Fazit nur eins: Sofort kaufen ! Geiles Teil

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!