Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Mad Maze - Frames of Alienation

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 09 Februar 2012 18:36:15 von madrebel

madmaze.bmp

Mad Maze - Frames of Alienation

01. Walls Of Lies
02. Sacred Deceit
03. Mad Maze
04. Cursed Dreams
05. ...Beyond (Instrumental)
06. Caught In The Net
07. Lord Of All That Remains
08. Mk-Ultra
09. Retribution

Punishment 18 Records

ALBERTO DETTORI -vocals
LUCA VENTURELLI -guitars
ALBERTO BARONI -guitars
ANDREA "KASE" CASARI -bass
MIRKO VIRDIS -drums

Seit 2002 existieren die italienischen Thrasher von "Mad Maze" schon und können schon auf eine durchaus kleine, aber auch feine Karriere zurückblicken.
Und was der Fünfer hier eingespielt hat, kann sich echt hören lassen. Die Songs gehen echt geil ab, der Sänger kann eine Menge und auch sonst gibt es hier nichts zu bemängeln. Einfach nur geiler und fetter Thrash, denen man allerdings auch die Einflüsse diverser Bay-Area Helden anhört, was ja nicht unbedingt der schlechteste Einfluss ist.
Und wenn man für das Cover noch jemanden wie Ed Repka bekommt und Andi Classen einem die Scheibe abmischt, zeugt das wirklich für gute Qualität.
Also, ein echt feines Thrashperlchen, welches das Quintett hier losgeschossen hat.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!