Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Mad Marge And The Stonecutters - Liberated!

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 08 Oktober 2007 11:33:54 von madrebel
Mad Marge And The Stonecutters - Liberated!
  1. No Looking Back
  2. Issues
  3. Sickness
  4. In The Name Of
  5. Dial Z For A Zombie
  6. Hardest Thing
  7. Walk Away
  8. Liberation
  9. A Shadow
  10. Don`t Put Up A Fight
  11. Drove Me Mad
People Like You Records
  • Line Up:
  • Mad Marge (v)
  • Mateo (g)
  • Brian (g)
  • M2 (b)
  • Puma (d)
Mad Marge And The Stonecutters erinnern ein wenig an die popigere Version von The Clash oder Mad Sin mit einer Stimme die ein wenig an Gwen Stefani von No Doubt erinnert. Auf “Liberated!” findet man elf lockere Psychobilly Songs dich nett anzuhören sind. Egal ob “No Looking Back“, “Issues” oder “Sickness”, keiner der ersten drei Songs wollen so richtig begeistern. Bei “In The Name Of” kommt schon etwas mehr Begeisterung auf, doch richtig zünden will das Ganze dennoch nicht.
  •  
Mad Marge And The Stonecutters sind eine Street Punk Band, die aber ein wenig bei mir den Rock Faktor missen lässt. Ich finde auf “Liberated!” klingt alles zu brav. Einzig der Titelsong klingt wirklich gut. Grooviger geht die Band hier zur Sache und das kommt gut.
  •  
In der Psychobilly Szene heißt es, dass Mad Marge And The Stonecutters eine sehr hart arbeitende Band sei und das soll ihnen auch angerechnet werden. Leider klingt “Liberated” aber viel zu glatt und auch die Pop Elemente sind mehr im Vordergrund als der Rock. Mad Marge And The Stonecutters haben mit ihrem neuen Werk ein nettes Psychobilly Album abgeliefert das man einmal hören kann, mehr aber auch nicht.
  •  
Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!