Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: MIKE TRAMP - Recovering The Wasted Years

Veröffentlicht am Montag 13 Januar 2003 21:14:42 von Zombie_Gecko
Beinharten Metal-Fans kann Mike Tramp vermutlich gestohlen bleiben, wer aber gerne mal am Lagerfeuer sitzt und die Seele baumeln lässt, kann mit dem neuen Album des Ex-WHITE LION / FREAK OF NATURE-Frontmannes mit Sicherheit etwas anfangen!







1. Falling Down
2. Living A Lie
3. Mr. Death
4. If It Ain`t Gonna Rock
5. All Up To You
6. Endless Highway
7. Darkness
8. Follow Your Dreams
9. Do It All Over
10. Take It Easy
11. Don`t Take My Rock`n`Roll
12. Always Tomorrow
(51:05 min)

2001 Ulftone Music (www.ulftone.com)

Line Up:
Mike Tramp - Vocals, Electric & Acoustic Guitars
Emil Bendixen – Bass and Harmonies
Kasper Damgaard – Guitar (1,2,6,7,9,11), All Solos
Kasper Foss – Drums & Paiste Cymbals
Dan Hemmer – Hammond B-3
Kenny Korade – Guitar (all tracks), 1st Solo on 8
Guillermo Pascual – Piano
Mads Schou – Harmonica
Oliver Steffensen – Guitar Solo on 10

(www.miketramp.com)

Um eines vorneweg zu nehmen: ein Jahrhundert-Song wie “When The Children Cry” ist auf “Rcovering The Wasted Years” nicht zu finden, aber Mike Tramp legt nach fünf Jahren Pause ein Album vor, das eigentlich alles hat, um sich gut bis sehr gut zu verkaufen: eine ausgewogene Abwechslung von Rockern und balladesken Songs (wobei die rockigen Songs deutlich die Oberhand haben), gute Songs, Refrains die ins Ohr gehen und dort auch bleiben und eine Stimme, die das gewisse Etwas hat. Gesetzt den Fall, ehrlicher Rock`n`Roll findet noch sein Publikum (was ich doch mal schwer hoffen möchte). Als Vergleich fällt mir lediglich Bruce Springsteen ein, da Rock nicht unbedingt zu der Kost gehört, die auf meinem Plattenteller landet. Wer aber mit Boss was anfangen kann, der ist sicherlich auch bei Mike Tramp gut aufgehoben. Potentielle Hits, die es mit alten Krachern von Springsteen aufnehmen können, beinhaltet „Recovering The Wasted Years“ genügend: „Don`t Take My Rock`n`Roll“, „Endless Highway“, „If It Ain`t Gonna Rock“, „Do It All Over“ – wer da nicht zumindest mit dem Fuß mitwippt, hat keinen Rock`n`Roll im Blut! Außerdem ist das ganze ordentlich produziert, kommt im Digipack daher und beinhaltet über 50 Minuten ehrlichen Rock`n`Roll mit Ausnahmestimme, der sich bestens dazu eignet, um am Lagerfeuer, in der Kneipe oder im Auto zu sitzen. Für Street-, Hard-, oder Sonstwas-Rock-Fans unbedingt zu empfehlen!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!