Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Lordi - They Only Come Out At Night

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 31 Januar 2006 15:26:49 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Redtotem mitgeteilt
Lordi haben mich nie so richtig begeistern können. Außer ihren Halloween Verkleidungen haben Lordi eigentlich nicht viel außergewöhnliches bieten können. Die Vorabsingle „They Only Come Out At Night“ ist da schon ein ganz anderes Kaliber.
Lordi – They Only Come Out At Night

1. They Only Come Out At Night
2. Supermonstars


Drakkar Records


Line Up
Lordi (v)
Amen (g)
Kita (d)
Awa (k)
Ox (b)


Als ich die Single in den Player schob war ich erstmal gelassen an den Song gegangen. Als dann die ersten Töne erschallen, bin ich schon ganz aufmerksam. Die Stimme kennst du doch? Klar Udo Dirkschneider lässt seine markante Stimme ertönen. Im Duett mit Sänger und Band Namensgeber Lordi wird ein geiler Metalsong runtergerotzt. Erinnern tut „They Only Come Out At Night“ schon ein wenig an Accept, könnte aber auch an der Stimme von Udo Dirkschneider liegen. Der Song knallt von der ersten bis zur letzten Sekunde und ist das Beste was ich jemals von Lordi gehört habe.

Der zweite Song „Supermonstars“ ist ein echtes Riffmonster. Der teils hämmernde Drumsound, die schweren Gitarrenriffs und der tiefe Gesang sind richtig getroffen. Der Song kann mich richtig mitreisen bis zu dem Zeitpunkt als der Refrain kommt. Was war denn das? Hört sich irgendwie unpassend an. Erinnert teilweise an irgendwelche nichtssagenden Poptitel. Ein doch etwas langweiliger Part, den auch der übrige Song kaum ausgleichen kann. Da haben Lordi es irgendwie verpeilt einem ansonsten recht ordentlichen Titel auch einen guten und vor allem passenden Refrain zu geben.

Das Album mit dem Titel „The Arockalypse“ erscheint voraussichtlich am 3. März 2006
und hat einige Gastmusiker zu verzeichnen. Neben Udo Dirkschneider sollen noch mit dabei sein, Dee Snider (Twisted Sister), Bruce Kullick (Kiss), Jay Jay French (Twisted Sister) und noch weitere Gastmusiker.
Da kann man mal sehen, was so eine Vorabsingle ausmachen kann, ich bin schon recht gespannt auf „The Arockalypse“, denn wenn die anderen Songs auf dem Album so gut sind wie „They Only Come Out At Night“, dann kann das nur ein klasse Album werden. Übrigens haben sich Lordi auch für die finnische Qualifizierungsrunde des Eurovision Song Contest angemeldet, ob daraus etwas wird? Nun ja, dieser Song ist auf jeden Fall ein Highlight in der Schaffensphase von Lordi .

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!