Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Lonely Kamel - Blues for the Dead

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 26 Januar 2011 19:05:03 von madrebel

lonelykamel.jpg

Lonely Kamel - Blues for the Dead

01. A Tale Of A Madman
02. Green Eyed Woman
03. Wasted Time
04. Stick With Your Plan
05. Lady Mushroom
06. A Million Years From Home
07. No More Excuses
08. Blindfolded
09. The Boys
10. The Trip

Transubstans Records

Thomas Brenna - Gitarre, Gesang
Lukas Paulsen - Sologitarre
Espen Nesset - Schlagzeug
Stian Helle – Bass

Die Fülle an tollen Alben bei Transubstans Records reißt nicht ab. Nun wird mit „Lonely Kamel“ ein neues Pferd ins Rennen geschickt und hier gibt es auch wieder einmal Siebziger Jahre orientierten Stoner Rock der Extraklasse. Hier wied die Hammondorgel wunderbar in Szene gesetzt, die Gitarren klingen locker und die Stimme von Thomas Brenna klingt einfach nur schön relaxed und leicht bekifft.
Und die zehn Nummern laden einfach zur Dauerrotation im Player ein. Insbesondere „Blindfolded“, „Green Eyed Woman“ und „Lady Mushroom“ klingen extrem relaxed und die Rauchschwaden des Cannabiskrautes sind hier beinahe zu riechen. Der zehnminütige Schlusssong „The Trip“ trägt ebenfalls seinen Namen nicht zu Unrecht.
„Blues for the Dead“ ist einfach ein tolles Album.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!