Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Lokalmatadore - Punkweihnachten

Veröffentlicht am Dienstag 23 November 2010 21:23:56 von madrebel

lokalweihnachten.bmp

Lokalmatadore - Punkweihnachten

01. Knülle unterm Weihnachtsbaum
02. Punk Weihnacht
03. Fröhliche Glöckskes
Und das ist unser Geschenk:
04. Intro/ Ja wat denn !?
05. Tangobrüder
06. König Alkohol
07. Herz aus Gold
08. Barbara 
09. Allergie 
10. Schneckenalarm 
11. Superspanner 
12. Ich geb mir die Hand 
13. Fußball Ficken Alkohol 
14. Geh wie ein Proll 
15. Anne Wand 
16. Ich laß´ dir den Kochtopf, laß´ du mir mein Bier 
17. Fotze 
18. Mülheim/ Ruhr 
19. In den Arsch 
20. Pöbel und Gesocks 
21. El Lokalmatador
22. Pillemann, Fotze, Arsch 
23. Knülle unterm Weihnachtsbaum 
24.Schönen Dank

Cargo Records

Fisch - Gesang
Bubba - Gitarre
Rommel - Bass
Bluem - Schlagzeug

Wer kennt sie nicht? Die Lokalmatadore, die bekannteste Band aus Mülheim/Ruhr und neben Helge Schneider der einzig wertvolle Kulturbeitrag dieser Ruhrgebietsstadt.
Nun haben die Jungs zwar schon was länger, aber immer noch aktuell die Scheibe Punk Weihnacht auf die Menschheit losgelassen. Und neben ein paar schönen weihnachtlichen Weisen, haben die alten blauweissen ein Livealbum aufgenommen. Und zwar am 24.10.2009 in der Markthalle zu Hamburg und gleichzeitig das erste Livedokument, nach der legendären ´“Himmelachtungperkele“ von 1994.
Klar, dass so ziemlich alle heißgeliebten Hits, von Erika“, „Barbara““Schneckenalarm“ über „Geh wie ein Proll“ und „Mülheim/Ruhr“ dabei sind. Aber auch alle anderen edlen Weisen dürften auch den Weihnachtsmann und alle Englein verzücken.
Ein wirklich schönes kleines Geschenk für das Weihnachtsfest.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!