Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Lee´s Request - Aggressive Past

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 11 Januar 2011 22:34:50 von madrebel

leesrrequest.jpg

Lee´s Request - Aggressive Past

1. Speeches 1 
2. Strategic Warhead 
3. Life Lock 
4. Feel Like a Man 
5. Speeches 2 
6. Pledge of allegiance 
7. Consume 
8. Speeches 3 
9. Murder 
10. Like Rats 
11. Oblivion Decends 
12. Evolved as one 
13. It's M.A.N.S world 
14. Speeches 4

Finestnoise/Radar Music

Lee - Vocals
Florian Golland - Guitar
Andy Brings - Guitar
Andy Brings - Bass
Fernando Tielmann – Drums

Lee, seines Zeichens Fronter der Ruhrpottgrinder „Yuppie Club“ frönt auf diesem ca. 24 minütigem Album seiner Vorliebe für Grindcore und Crust der späten Achtziger. Eingeleitet wird das ganze Album von einem Zitat des legendären Radiomoderators John Peel.
„This Music was another Step into outlaw territory beyond any aggressive music heard before. I think Death Metal and Grindcore was a return to a more extrem Punk.“
In diesem Sinne wurden sich diverse Songs wirklich einflussreicher und wegweisender Bands wie „Napalm Death“, „Terrorizer“, „Godflesh“, „Doom“ oder auch „Extreme Noise Terror“ geschnappt und neu eingespielt. Dieses ganze klingt wie eine kleine Lehrstunde in der Geschichte harter Musik und dürfte dem einen oder anderen jüngeren Vertreter in der Death und Grindszene einen gewissen Überblick p,über die Entwicklung dieser Musik verschaffen. Und natürlich, es ist etwas stumpf. Aber das waren die Originale auch. Für interessierte Fans, die wissen wollen, wie es angefangen hat, dürfte diese kleine Exkursion in die Geschichte harter Musik durchaus ein gelungener Anfang sein. Es ist aber hierbei wärmstens zu empfehlen, sich auch die Originale anzuhören.
Die Intention, hier ein wenig Historie zu beschreiben, dürfte durchaus als gelungen gelten.
Darum passend zum Schluss ein auf dieser CD gesprochenes Zitat von Tom Angelripper. „Früher war alles besser und härter. Und heute?“
In diesem Sinne ist diese CD nur zu empfehlen.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!