Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Lana Lane - Return To Japan

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 07 Oktober 2004 12:36:09 von maximillian_graves
Auch die Live CD von Lana Lane birgt so einige Schätze und wird keinen Fan der Band entäuschen.












Tracklist
CD 1:
Introductory Medley
Dark Water Part 3
Fanfare For The Dragon Isle
Garden Of The Moon
In The Hall Of The Ocean Queen
Escher’s Staircase
The Beast Within You Rainbows End
Queen Of The Ocean
Project Shangri La
Evolution Revolution
Frankenstein Unbound Athenas Shadow
Night Falls
Astrology Prelude
Redemption Part 2
Secrets Of Astrology

Time: 75:05

CD 2:
Take A Breath
Stardust
Symphony Of Angels
Dream On
Alexandria
Autumn Leaves
Let Heaven In
Dreamcurrents Avalon
Seasons End
In The Court Of The Crimson King (remastered)
Long Live Rock nRoll (remastered)

Time: 58:42

Erschienen 2004 bei Frontiers Records

Künstler:
Lana Lane Vocals
Erik Norlander Keyboards
Gäste:
Don Shiff NS/Stick
Peer Verschuren Guitar
Mark McCrite Guitar, Vocals
Neil Citron Guitar, Vocals
Tommy Amato Drums
Vinny Appice Drums

Total: 133 Min 47 Sek

Nach ihrer ersten Live-Aufnahme in Japan kommt nun die geballte Doppel-Ladung in Form einer Rückkehr in das Land, welches bereits erkannt hat, das Lana Lane ihre Musik weit ab der alltäglichen Standards komponieren bzw. spielen. Man kann nur mit jedem Release dieser Band hoffen, das begnadete Musiker doch irgendwann die Beachtung finden, die sie verdienen.
Während die DVD mit Liveaufnahmen aus allen Epochen (unterschiedlichen Orten) der Bandgeschichte und ausführlichem Interview Material glänzt, zeichnet sich die Doppel-CD durch aktuelle "Aufnahmen" (2002) der letzten Konzerte in Japan aus bzw. bietet auf der zweiten CD sagenhafte Akustikzaubereien, die auf Promo-Veranstaltungen und Special Events mitgeschnitten wurden.
Soundmäßig gefallen mir die Aufnahmen trotz fehlendem Dolby Digital Sound auf den CDs etwas besser, während die Songauswahl auf beiden Tonträgern ihre Vorzüge hat. Richtig interessant dürfte vor allem für Fans, allerdings erst die zweite CD sein, auf der man einfach nicht umhin kommt, neben den gigantisch Präsentierten eigenen Songs, auch noch die Coverversionen von King Crimson "In the court of the crimson king" oder Aerosmith "Dream on" zu erwähnen, die vor allem dank Letzterem beweisen, wer ab heute für mich DIE Stimme im Bereich der Rock/Metal Musik ist. Unglaublich, wie variable Lara Lane mit ihrer Stimme klingen kann und welche Emotionen dabei überspringen.
Keine Frage, während andere Chartstürmer mit ihren klassischen Gesangseinlagen in ungebrochener Lautstärke ins Mikro plärren, ist Lara Lane bemüht auch durch leise emotionsgeladene Gesangspassagen, das Publikum zum zuhören zu zwingen und zieht einen so unaufhaltsam in den Bann ihrer Musik. Außerdem wird hier sofort klar, wer seine Texte selber schreibt bzw. wer früher selbst einmal Fan der Musik war, die er heute komponiert, und nicht durch rentable Aussichten vom Rock/Heavy Metal überzeugt wurde ;-).
Leute, die noch keine Berührung mit dieser Band hatten, sollten sich mal den Hardrock Hammer "Rainbows End", das schnelle "Evolution Revolution" hören, oder um die ruhigen Neigungen der Band zu erforschen einmal "Queen Of The Ocean" anspielen, um wenigstens einen kleinen Überblick über das Universum von Variation dieser Band zu erleben.

Man kann es drehen und wenden wie man will, Fans müssen beide Neuerscheinungen von Lana Lane kaufen (ich empfehle das wirklich selten) und alle anderen werden es spätestens nach gewecktem Interesse für Band genau so machen, es gibt einfach nur wenig Musik, mit der man sich so auseinander setzen kann/muss.

P.s.: Home of Rock hat mir aus der Seele gesprochen und muss hier zitiert werden: "Return to Japan (Gleiches gilt für die DVD) ist eigentlich die perfekte Veröffentlichung um die Band neuen Käuferschichten bekannt zu machen. Versuchen wir es doch einfach mal mit einem Appell an den guten Geschmack: Wer auch nur eine lumpige NIGHTWISH-CD zu Hause hat, und noch nichts von LANA LANE, der sollte jetzt sofort losziehen und sich "Return to Japan" kaufen. Ihr bekommt definitiv keine NIGHTWISH-Kopie, die ohnehin keiner brauchen würde, aber ein starkes Album einer Band, die Euch genauso begeistern wird."

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!