Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Lahannya - Shotgun Reality

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 01 Oktober 2007 17:51:51 von madrebel
Lahannya - Shotgun Reality

01 Beautiful Girl
02 Bleed For Me
03 Narcotic (2007)
04 Doors
05 Wandering
06 Rain
07 Charades
08 Losing Yourself (2007)
09 Heaven
10 Roundabouts
11 Silent Victim
12 Payback

Kabuki (ALIVE)

Lahannya - vocals, songwriting, lyrics and occasionally guitar
Lutz - bass, songwriting, production
Chris – guitar
Belle – drums

Lahhanya ist in den Düsterkreisen scheinbar eine recht bekannte DJane aus London und bringt mit „Shotgun Reality“ ein durchaus ansprechendes Album heraus, was durchaus den einen oder anderen Hit beinhaltet und dabei sehr schnell ins Ohr geht.
Die Musik kann man am besten beschreiben als Mix aus Düsterpop, Gothrock und einem kleinen Schuß Metal. Das wirkt dabei gleichzeitig keineswegs aufgesetzt, sondern klingt wirklich angenehm und geht dabei gut ins Ohr.
Lahannya hat dabei keine sehr druckvolle und großartige, dafür eine sehr schöne und angenehme emotionale Stimme, die gut zur Musik passt.
Tanzbar sind die Songs wie das gut nach vorne gehende „Silent Victim“, manche allerdings auch verträumt und traurig, wie „Roundabouts“, der passend zum regnerischen Herbst ist.
Insgesamt ein schöne Debüt, was dem gemeinen Metalhead wohl extrem wenig interessieren wird, dem aufgeschlossenen und intelligentem Musikfreund aber durchaus gefallen dürfte.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!