Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Interview: Interview mit den Nachwuchs-Deathern von MENTAL AMPUTATION

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 21 Juli 2002 01:04:44 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Zombie_Gecko mitgeteilt
phpnuke.gifGitarrist und Gründungsmitglied Fabian Guschlbauer quasselte ein Weilchen bereitwillig über die Bandhistory und Pläne. Wie gut das die Telekom auch schon Leitungen nach Schwäbisch-Sibirien gelegt hat!
Nach einigen mißglückten Versuchen bekam ich Gitarrist und Gründungsmitglied Fabian Guschlbauer endlich an den Fernsprechaparillo und der dann gab Auskunft über Entstehungsgeschichte und Pläne der Ostalb-Deather die mit ihrem ersten Demo „Mass Crisis“ schonmal positiv auf sich aufmerksam machen konnten:

Zombiel: Ok, nachdem das jetzt doch etwas spontan (nach mehreren mißglückten Versuchen beschlossen wir das Interview in anbetracht der Tatsache das gerade beide Zeit hatten sofort zu machen statt noch einen Termin auszumachen...) statfindet muß ich mir das jetzt etwas aus den Fingern saugen... Was hat es denn mit den in der Bandbio erwähnten Besetzungswechseln auf sich?

Fabian: Anfangs waren wir eine ganze Weile zu zweit, dann haben wir einen Schlagzeuger gesucht, was hier in der Gegend etwas schwierig war einen zu finden, dann hab ich einen aus der Schule angesprochen, der hat dann auch eine Weile mitgespielt, aber der ist halt nie in die Proben gekommen, und dann haben wir den rausgeschmissen, dann waren wir kurz zu zweit, aber dann kam gleich vom Schlagzeuger von Dawn Of Dreams der kleine Bruder, der hatte gerade eh keine Band, dann hab ich den angerufen, weil ich den eh kannte, der ist dann vorbeigekommen und hat mitgespielt, so nach dem Motto er spielt jetzt mal `ne Weile mit und dann überlegt er ob er`s macht oder nicht, und dann habe ich noch einen anderen Kumpel von mir überredet, daß er anfängt Bass zu lernen (wahrscheinlich ist das in Schwäbisch Sibirien gleichbedeutend wie „mit der Mistgabel in die Musikschule gejagt“... - Anm. des Verfassers), der hat dann Bass gelernt, beim Sänger hatte ich gar keine Ahnung wo ich einen her krieg, und dann haben Apophis aus Dewangen auch in der Zeit einen Sänger gesucht, und die haben eine Ausschreibung gemacht, ich war dann auch da und hab mal zugehört, da war dann einer da, der mir ganz gut gefallen hat, dann haben die ihn nicht genommen und dann habe ich gesagt „Du kannst bei uns mitmachen!“.

Zombie: Die Gründungsmitglieder waren also der Sascha Omay (Gitarre) und du!?

Fabian: Genau!

Zombie: Wenn ich das richtig im Kopf habe hast ja du zum größten Teil die Songs geschrieben!?

Fabian: Nein, das war eigentlich der Sascha. Also die Riffs auf der CD würde ich sagen sind überwiegend von ihm.

Zombie: Nachdem ich ungefähr weiß wie alt du bist (ca. 19 - 20) und den Bildern nach geschätzt - was hat dich oder auch den Rest der Band dazu gebracht doch relativ „alten“ Death Metal zu spielen? Ich vermute ja mal als das ganze aktuell war hat das von euch noch keiner gehört!?

Fabian: Doch - der Sascha!

Zombie: Achso...wie alt ist denn der?

Fabian: Der wird 27 - sieht aber echt nicht so aus... (lacht)

Zombie: Gut, auf den kleinen Bildern kann man das auch nicht so genau feststellen... Ich war halt nur überrascht da ihr doch eine relativ junge Band seit eine Musik spielt, die so richtig aktuell schon vor über 10 Jahren war!

Fabian: Gut, ich hör zum Beispiel fast nur solche Musik! Ich kauf schon gar keine neueren CD`s mehr, schon ewig nicht mehr, außer vielleicht von ein paar Bands die früher mal gut waren und von denen ich denk die bringen auch heute noch was gutes raus, so wie Morbid Angel oder so...Cannibal Corpse hör ich mir auch an wenn sie was neues rausbringen...

Zombie: Wobei ich finde Morbid Angel hört man bei euch recht wenig raus - welche anderen Bands waren / sind denn für euch so die Vorbilder?

Fabian: Also was wir alle gern hören...Suffocation, Pestilence, Edge Of Sanity, Bolt Thrower, Entombed, Carcass, Morbid Angel, Vader, Death, Master, Terrorizer, alte Benediction, Immolation, Brutal Truth...also überwiegend was halt damals raus gekommen ist!

Zombie: Macht ihr das ganze nur zu eurem eigenen Vergnügen oder geht ihr davon aus das sich irgendwann mal ein Label meldet und euch einen Plattenvertrag gibt?

Fabian: Wir hoffen es auf jeden Fall! Gerade mit den neuen Songs - wenn wir die CD aufnehmen dann wollen wir schon auch danach schauen ein Label zu kriegen! Sprich: auch Bewerbungen rausschicken!

Zombie: Moment - neue CD? Heißt das ihr macht jetzt nochmal eine?

Fabian: Wir machen halt gerade neue Lieder. Und wenn wir 10 Lieder haben gehen wir ins Studio - also 10 neue...

Zombie: Zusätzlich zu den fünf von der letzten!?

Fabian: Die kommen ja nicht mehr drauf. Oder meinst du jetzt mit Label?

Zombie: Ihr geht also davon aus dann mit der nächsten CD was an Land zu ziehen!?

Fabian: Ja...also das ist nicht zum Spaß, wir machen uns da schon ernshafte Gedanken darüber!

Zombie: Und wie groß sind eure Hoffnungen das es klappt? Death Metal ist ja momentan nicht gerade der große Abräumer...

Fabian: Im Underground schon! Aber das hat ja auch nichts damit zu tun welche Musik wir machen. Und was heißt erhoffen...wir hoffen halt, das das beste draus wird, ganz einfach.

Zombie: Nachdem was ich so auf eurer Demo-CD gehört hab habt ihr zumindest mehr Berechtigung als diverse andere Bands. Ich war echt positiv überrascht wie das ganze musikalisch und produktionstechnisch ist - wie habt ihr das ganze eigentlich finanziert? Klingt ja doch ziemlich fett...

Fabian: Du meinst Studio und Sound und so? Da bin ich eigentlich eher enttäuscht davon...

Zombie: Verglichen mit anderen Demos klingt das aber wesentlich professioneller!

Fabian: Ja??? Also finanziert haben wir das indem alle was dafür gezahlt haben. Und zusätzlich halt noch Geld von den Eltern bekommen, mein Vater hauptsächlich und der Vater vom Joachim, der hat auch noch was dazugezahlt.Wir haben uns das halt in den Ferien - also ich in den Ferien verdient - ein bißchen was mußten die anderen noch nachzahlen weil einer nicht zahlen konnte...aber auf alle Fälle selber.

Zombie: Und die nächste wird auch nochmal selber bezahlt und die übernächste über Nuclear Blast!???

Fabian: (lacht) Schön wär`s...

Zombie: Habt ihr denn bisher schon an irgendwelche Labels was geschickt?

Fabian: Ja, an Metal Blade, Nuclear Blast und ...(ist leider auf dem Tape nicht zu verstehen - Anm. des Verfassers).

Zombie: Und - schon irgendwelche Antworten bekommen?

Fabian: Metal Blade hat abgesagt... Wir haben uns halt gedacht wir fangen halt irgendwann mal und schicken was los. Da war jetzt auch hnicht der Sinn dahinter die großen Erwartungen zu haben und wir jetzt enttäuscht sind weil die nein sagen.

Zombie: Ok. Kommen wir noch zu den Texten. Gibt`s da ein Konzept oder was kannst du uns dazu sagen?

Fabian: Ähm...ja...also den Satan lassen wir schonmal weg auf jeden Fall, weil ich der Nmeinung bin das das nicht unbedingt sein muß, das ist Geschmackssache. Außerdem gibt`s dafür ja noch Black Metal-Bands... Es sollte auf jeden Fall schon realitätsbezogen sein. Willst du jetzt genau wissen um was es in den Texten geht oder insgesamt?

Zombie: Nur so eine grobe Übersicht für Leute die sich für die Texte interessieren und für die die Texte eine Rolle spielen. Es gibt ja zum Beispiel die christlichen Death Metal-Bands und die wie z. Bsp. Morbid Angel die genau in die andere Richtung gehen...

Fabian: Also das geht schon ziemlich weit auseinander, aber pass auf, ich fang einfach mal oben an: bei „Mass Crisis“ geht`s halt um Poser und „pissing in the mainstream“, also das keiner mehr was auf die Reihe kriegt ohne irgendwas nach zu machen, Mitläufer halt. Bei “The Inexorable“ geht`s um Kriege - also heilige Kriege - und dabei gibt`s dann ein Blutbad; „Equinox“ ist ein Fantasietext; „Visions Of Demise“...also da weiß ich grad nichts mehr dazu und „Hybrid Nation“ geht um - sagen wir mal pessimistisch Ausführung und was das sein könnte.

Zombie: OK, aber du hast vorher gesagt ihr seid gegen Mainstream. Eigentlich könnte man euch ja vorwerfen, bei den Death Metal-Bands die es noch gibt mit im Strom zu schwimmen. Was wirklich neues habt ihr ja nicht dabei!?

Fabian: Du meinst musikalisch?

Zombie: Ja, ihr klingt eigentlich - ich glaub ich hab`s auch ins Review reingeschrieben - wie vor 10 Jahren. Die Platte hätte auch vor 10 Jahren rauskommen können - das hätte keiner gemerkt!
Was ich persönlich ja ziemlich geil finde, aber Kritiker können euch natürlich vorwerfen es kommt im Death Metal nichts neues und ihr macht den gleichen „Scheiß“ den`s schon zehnmal gibt...

Fabian: Von den Texten her ist das eher auf Persönlichkeiten bezogen, nicht gerade auf Musiker, das sie nicht so viel nachmachen sollen! Das geht jetzt nicht an irgendeine Undergroundband, die sich wie Marduk anhört, das die aufhören sollen wie Marduk zu klingen... Wobei ich jetzt auch kein Lied schreib um so zu klingen wie meine Lieblingsband. Wir spielen halt einfach und dann kommt halt das dabei raus. Klar, wenn man die ganze Zeit „Left Hand Path“ oder so hört, dann kommt halt was raus was sich nicht gerade anhört wie In Flames oder Cradle Of Filth - weißt du was ich meine? Das sind halt die Sachen die wir hören und dann hört sich das halt auch ein wenig so an - das ist halt die Musik die wir mögen...

Zombie: Klar, ich dreh euch da auch keinen Strick draus, aber das sit halt das was euch manche Magazine / Labels vorwerfen werden. So alte Bands kann`s eigentlich gar nicht genug geben, da sich eh schon viel zu viele davon entfernen. Aber gibt es bei euch auch die Überlegung was anderes mit einzubauen oder eher so wie zum Beispiel Bolt Thrower seit ungefähr 16 Jahren immer die „gleiche“ Platte rauszubringen!?

Fabian: Naja, wie soll ich`s erklären...ich mach mal ein Beispiel: wenn du an melodischen Death Metal denkst, an was denkst du dann? Du denkst an In Flames oder so, aber es gibt auch melodischen Death Metal, wie Edge Of Sanity, der was ganz anderes ist, aber auch melodischer Death Metal ist. Und das ist das was ich gerne hätte, das es brutaler Death Metal ist, aber trotzdem auch mit mehr Melodie, ähnlich wie das Edge Of Sanity früher gemacht haben. Das wäre halt mein perfekter Stil auf den ich so ein bißchen hinstrebe. Eine Mischung aus brutalem Death Metal und Melodien, nicht unbedingt Melodien wie Iron Maiden, obwohl die auch viel hör, aber...du weißt was ich meine! Edge Of Sanity waren so das perfekte Ding, wenn die noch ein bißchen Doublbass und Grind reingepackt hätten in verschiedene Lieder, dann wäre das das perfekte was ich gerne machen würde!

Zombie: Also in etwa eine Mischung aus Cannibal Corpse und Edge Of Sanity?

Fabian: So ungefähr...

Zombie: Heißt das das dann in Zukunft auch Songs von dir dazu kommen?

Fabian: Das heißt jetzt nicht das ich auf der CD garnichts gemacht hab! Aber bei den neuen Lieder habe ich eines komplett geschrieben und bei den anderen so in etwa immer die Hälfte.

Zombie: Also geht die neue Platte in eine andere Richtung wie das Demo?

Fabian: Finde ich schon, es ist beim ersten Mal anhören brutaler. Brutaler, melodischer eigentlich nicht momentan, höchsten bei den Solos. Aber bis jetzt haben wir keine Clean Parts oder Akustiksachen drin oder sowas.

Zombie: Aber wenn du sagst Richtung Edge Of Sanity wäre es ja melodischer!?

Fabian: Das wäre halt mein Wunsch, aber wir haben die Songs geschrieben und nicht groß darüber nachgedacht was dabei herauskommt. Einfach mal Gitarre gespielt und sich das dann mal „eingeprägt“ wenn es mir gefallen hat. Ich hör auch viel Thrash Metal, so ist das nicht.

Zombie: Glaubst du daran das nach dem Thrash Metal-Revival vom letzten Jahr mit der Sodom/Kreator/Destruction-Tour - von dem ich mir etwas mehr erwartet hatte - jetzt das Death Metal-Revival kommt? Vor circa 15 Jahren gab es ja auch den Heavy Metal, dann den Thrash Metal und dann den Death Metal-Boom und von der Reihenfolge müßte ja dann jetzt wieder der Death Metal dran sein...

Fabian: Ich würde sagen er hätte auf alle Fälle gute Chancen, nachdem was sich gerade tut, im Underground auf jeden Fall, da gibt`s gerade wieder viele Death Metal-Bands die den alten Death Metal spielen.

Dann lassen wir das doch gerade mal als Schlußwort stehen und hoffen das er recht behält! Nachdem wir uns noch etwas über die regionalen Bands unterhalten hatte entliess ich den Gutsten dann mit der Zusage mal zu einem Konzert kommen - wenn ich da mal nicht arbeiten muß ausnahmsweise...

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!