Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Interview: Interview mit Urrke T. von MARYSLIM am 09.04.2007

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 24 April 2007 22:24:24 von madrebel
phpnuke.gif
Die Alben von den schwedischen Rockern MARYLSIM haben mir bisher durchweg gefallen. Deshalb bin ich auch an jenem Ostermontag in die Batschkapp um die Band Live zu erleben. MARYSLIM spielten neben WEDNESDAY 13 im Vorprogramm der Gothic Rocker THE 69 EYES. Nach ihrem tollen knapp 30 Minuten Auftritt sollte das Interview statt finden. Und so traf ich mich mit Bassist Urrke T. im Backstage Bereich.
  •  
Redtotem:
  • Ihr habt eine tolle Show hingelegt. Wie war der Auftritt für dich?
Urrke T.:
  • Das war eine sehr gute Show heute Abend. Für mich persönlich war es eine der besten die wir bisher gemacht haben.
Redtotem:
  • Ich glaube die meisten Besucher kannten euch bisher nicht. Ich fand aber die Stimmung war gut, obwohl heute Abend ein Gothic Publikum anwesend war, was euren Rotzrock nicht unbedingt hört. Wie kam es für dich auf der Bühne an?
Urrke T.:
  • Also wenn ich so die Stimmung im Publikum nehme, dann denke ich das ihnen der Auftritt von uns gefallen hat. Ich glaube viele fanden unseren Auftritt gut und das ist toll.
Redtotem:
  • Euer neues Album „A perfect Mess“ ist sehr gut geworden. Es ist aber knapp ein Jahr erst her seit der „My Time“ EP. Habt ihr die neuen Songs innerhalb eines Jahres geschrieben und aufgenommen?
Urrke T.:
  • Die „My Time“ EP enthielt nur Aufnahmen des Albums „Split Vision“ und einige Cover Songs. Wir haben Cover Songs von TURBONEGRO und KISS mit drauf gepackt. Das heißt eigentlich waren die Aufnahmen schon da. Die EP ist erschienen um auf uns aufmerksam zu machen bis „A Perfect Mess“ erscheinen sollte. Nach dem Motto keep the ball rolling.
Redtotem:
  • Apropos Cover Songs. Ihr habt den SISTERS OF MERCY Song “This Corrosion” zusammen mit Jyrki von THE 69 EYES aufgenommen, wie kam es dazu?
Urrke T.:
  • Es begann vor etwa zwei Jahren. Wir spielten einen Gig in Stockholm bei uns in Schweden und nach unserer Show kam ein schmaler, schwarzhaariger und in schwarzen Klamotten gekleideter Mann zu uns hinter die Bühne. Er zeigte auf uns und sagte: „Hey, das war eine der besten Shows die ich die letzte Zeit gesehen habe. MARYSLIM sind klasse. Ich antwortete: „Oh, vielen Dank, aber wer bist du?“ Er antwortete: „Ich bin Jyrki, du solltest wissen wer ich  bin. THE 69 EYES, kennst du doch?“ Das war mir damals schon etwas peinlich, hahaha. Ich entschuldigte mich. Seit diesem Tag sind wir Freunde. Wir trafen uns und fingen auch an zusammen einige Konzerte zu spielen. Als ich Jyrki erzählte, dass wir ein neues Album aufnehmen wollten bot er an ein paar Guest Vocals beizusteuern. Das freute uns sehr und Jyrki singt auch die Backing Vocals auf dem Song „Alive“. Dann dachten wir, wenn Jyrki schon einmal da ist, warum nehmen wir nicht einen Song auf, bei dem er ein Duett mit Mats (Olsson von MARYSLIM, anm. von Redtotem) singt. Am besten eignet sich dazu ein Cover Song. den wir ursprünglich als Bonustrack für das Album oder als Single B-Seite nehmen wollten. Erst wollten wir einen Song der MISFITS covern, weil die Stimme von Glenn Danzig auch sehr tief ist, ähnlich wie die von Jyrki. Aber dann entschieden wir uns um, denn es gibt schon zu viele Bands die irgendetwas von den MISFITS gecovert haben. Wir überlegten uns wie es mit einem SISTERS OF MERCY Cover wäre und alle waren begeistert und wir entschieden uns sofort für „This Corrosion“. Ich rief dann Jyrki an und fragte ihn ob er Lust hätte ein Duett mit Mats zu singen und das wir gern „This Corrosion“ aufnehmen wollten. Er war sofort begeistert von der Idee und meinte, er könne Andrew Eldritch von SISTERS OF MERCY sehr gut imitieren. So ist das abgelaufen und das klappte so gut, dass „This Corrosion“ gleich auf das Album mit drauf kam.
Redtotem:
  • War das auch der Grund warum ihr mit THE 69 EYES tourt?
Urrke T.:
  • Nein, das war weil Jyrki unsere Show damals so gut gefallen hat. Deshalb wurden wir gefragt, ob wir mit ihnen auf Tour gehen wollten. Das ist auch die größte Tour die wir bisher gamcht haben und wir hoffen, dass uns das hilft bekannter zu werden.
Redtotem:
  • Warum habt ihr als Cover Song einen Gothic Song gewählt?
Urrke T.
  • Wir wollten einen Song aufnehmen, der zu Jyrki passt. Zu seiner dunklen Stimme und zu seinem Image. Es war passend für ihn und etwas neues für uns.
Redtotem:
  • In Deutschland sind MARYSLIM leider sehr unbekannt. Habt ihr schon vorher außerhalb von Schweden getourt?
Urrke T.:
  • Seit wir uns damals gründeten spielten wir auch schon in anderen Ländern. Auch in Deutschland haben wir schon einmal gespielt, aber nur im ganz kleinen Rahmen und in sehr, sehr kleinen Hallen. Wir waren einmal mit Marky Ramone auf Tour, aber das war nicht so toll. Eine richtige Tour so wie jetzt mit THE 69 EYES haben wir durch Deutschland noch nie gemacht. Ich hoffe, dass es hilft, durch diese für uns große Tour, MARYSLIM bekannter zu machen.
Redtotem:
  • Wie kommt es zu dem Bandnamen MARYSLIM und hat er eine Bedeutung?
Urrke T.:
  • Der Name bedeutet eigentlich nichts. Der Bandname kommt von einer Packung Zigaretten die ich einmal als 14 jähriger in Schweden gekauft habe. Die Marke hieß Maryslim. Es ist wirklich lustig, denn damals dachte ich, das ist doch ein cooler Name für eine Rockband und heute, viele Jahre später habe ich tatsächlich eine Band mit diesem Namen. Ich habe die Zigarettenmarke seit dem nie wieder gesehen. Alle wunderten sich wo zum Teufel der Name herkam, hahahaha. Damals war ich am träumen. Ich dachte damals die Band würde so sein wie ALICE COOPER, erst als Band und dann als Solo Künstler. In dem Fall wäre ich dann MARYSLIM, aber herausgekommen ist die Band die heute hier ist und das finde ich wirklich großartig. Es ist so ähnlich auch bei WEDNESDAY 13, der auch mit auf dieser Tour ist. Ich finde das passt auch irgendwie, oder? MARYSLIM – ALICE COOPER, oder THIN LIZZY – MARYSLIM, cool, hahaha.
Redtotem:
  • Habt ihr vor nach der Tour mit THE 69 EYES eine eigen Tour zu machen, oder auf irgendwelchen Festivals zu spielen?
Urrke T.:
  • Nein, nicht die nächste Zeit, aber ich hoffe wir können irgendwann eine eigene Tour machen. Auf jeden Fall wollen wir nach dieser Tour durch Belgien, Holland und Deutschland später noch eine Tour mit THE 69 EYES machen. Festivals würden wir gerne spielen. Auf dem Sweden Rock Festival haben wir einmal gespielt und da würden wir gerne noch einmal auftreten. Ich glaube, dass die Band jetzt viel besser geworden ist und vor allem auch etwas bekannter als vor zwei bis drei Jahren, als wir dort das letzte mal spielten. Roskilde in Dänemark ist auch ein tolles Festival und natürlich hier in Deutschland in Wacken.
Redtotem:
  • Eure Musik ist rotziger Kick Ass Rock mit Hard Rock  Einflüssen, ähnlich wie BACKYARD BABIES, HELLACOPTERS oder GLUECIFER. Sind das eure Vorbilder?
Urrke T.:
  • Das sind mehr Freunde als Favoriten. Aber seit wir angefangen haben wurden wir schon mit diesen Bands verglichen. Ich denke aber BACKYARD BABIES, GLUECIFER oder auch THE HELLACOPTERS sind mit der gleichen Musik aufgewachsen wie wir. Mit Punk Rock wie von den SEX PISTOLS oder THE CLASH. Aber auch Hard Rock Bands wie KISS und THIN LIZZY haben uns beeinflusst. Es ist mehr so, dass wir von den gleichen Bands beeinflusst wurden, seit unserer Kindheit.
Redtotem:
  • Hast du irgendein Lieblingssong?
Urrke T.:
  • Ja, die B-Seite der SEX PISTOLS Single „God Save The Queen“. Das ist der Song „Did You Know Wrong“. In dem vereint sich die ganze Essenz des Rock wie ich finde. Wenn ich nur einen Song auf einer einsamen Insel hören dürfte, dann würde ich diesen wählen.
Redtotem:
  • Hast du auf eurem neuen Album „A Perfect Mess“ einen Lieblingssong?
Urrke T.:
  • Ja, ich mag besonders „Part Of Me“.
Redtotem:
  • Vielen Dank für das Interview, hat mich sehr gefreut und ich hoffe ich kann MARYSLIM demnächst wieder einmal live erleben.
Urrke T.:
  • Danke auch, das war für mich auch ein Vergnügen.
  Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!