Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Interview: Interview mit Legion von MARDUK

Veröffentlicht am Sonntag 28 Juli 2002 15:56:20 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Zombie_Gecko mitgeteilt
phpnuke.gifAuch wenn das gute Stück nicht mehr so ganz taufrisch ist - da Marduk seit dem letzten Meisterstück "La Grande Danse Macabre" außer unzähligen Gigs noch nix neues abgeliefert haben, hat auch dieses ältere Interview seine Berechtigung. Außerdem ist es das etwas andere Interview - have Fun!
Interview mit Legion von MARDUK

Offenbach, 14.04.2001

Beim No-Mercy-Konzert am 14.4.01 in der Offenbacher Hafenbahn gelang es mir nach einigem Hin und Her ein „kurzes“ Interview mit Marduk zu machen.
Während Vader ihren Auftritt hatten, nahm sich Legion ein paar Minuten Zeit, um meine Fragen zu beantworten. Total überrascht war ich, als sich Legion als ganz jemand anders entpuppte, als der der er auf der Bühne zu sein scheint. Denn vor mir saß nicht der haßerfüllte Derwisch, der eine knappe Stunde später die Fans zur Raserei brachte, sondern ein freundlicher junger Typ, der sich offensichtlich freute, das ihm soviel Interesse entgegengebracht wurde. Leider hatten wir nicht allzuviel Zeit, da noch ein Interview geplant war (bzw. ebenso eingeschoben wurde...), denn mit Legion hätte ich mich glaub ich noch stundenlang unterhalten können!
Da Legion nicht nur einen unglaublichen Redefluß hatte (und das ganze auch noch verdammt schnell) sondern auch sehr zappelig wirkte und vieles in Gesten ausdrückte, habe ich seine Aktionen einfach zwischen die Sternchen gepackt, um das ganze möglichst authentisch rüberzubringen.


Zombie: Wie läuft die Tour bis jetzt ?

Legion: Die läuft super bis jetzt. Im ersten Teil der Tour, den wir ja von uns aus machten, hatten wir ja nur 2 Vorbands und es war echt der Hammer! Wir hatten nur eine gecancelte Show, an der unser altes Label Osmose Productions schuld war. Die wollten uns nicht spielen sehen, also haben sie unsere Show in Lille gecancelt. Die kennen den Typen, der die Tour gebucht hat recht gut und haben ihn dazu gebracht, die Show in Lille zu streichen.Er hat den Gig dann nach Lourdes in einen sehr, sehr kleinen Club verlegt, wo nur ein paar Leute reinkonnten, aber das war immer noch besser als ein Day-Off! Aber abgesehen davon läuft alles super und ich bin echt zufrieden!

Zombie: Wieso wollten die nicht, das ihr dort spielt?

Legion: Weil sie uns hassen! *grins* Die hassen uns auf den Tod! Bei unserem neuen Label haben wir den gleichen Vertrieb in ganz Europa, wir haben einen besseren Vertrieb in Amerika und Südamerika und in Frankreich haben wir die zweitbeste Alternative. In Frankreich arbeiten Osmose mit unserem alten Vertrieb zusammen, und Osmose sagte „entewder wir oder Marduk“, also haben sie Osmose genommen, weil das größer ist...

Zombie: Ah ja! (Anm.: darüber hätte ich mit Legion gerne noch länger unter-halten, aber ich hatte Angst das das Thema dann zu ausschweifend werden könnte.) Spielt ihr lieber in einem Club wie hier oder auf einrem Festival wie zum Beispiel letztes Jahr in Wacken?

Legion: Ich liebe beides! Es ist so total unterschiedlich! Ein Club ist intimer und ich habe die Möglichkeit, jedem ins Gesicht zu starren! Es ist eher reduziert auf die Band und die Fans, aber nichts bietet den Rausch *Faust in Handfläche schlag* auf eine Bühne wie in Wacken oder auf dem Dynamo zu gehen, wo 10000 Leute stehen und sich das Gehirn rausbrüllen! Das ist ein Gefühl - äh - unglaublich! Ich möchte beides nicht vermissen!

Zombie: Wie fandet ihr eure Show letztes Jahr in Wacken?

Legion: Sie wollten das wir kommen... *grins*

Zombie: Aber sie war lange nicht so intensiv wie zum Beispiel letztes Jahr hier...

Legion: Wenn wir auf die Bühne gehen, gehen wir einfach hoch und spielen! Wir sind keine der Bands, die irgendeine Choreographie oder immer die gleichen Bewegungen haben! We are not ***** Britney Spears! (Anm: Diesen Satz konnte ich beim besten Willen nicht sinngemäß übersetzen...) Was Du auf der Bühne siehst, ist die Realität! Alles was ich auf der Bühne mache ist nicht irgendwie geplant bis vielleicht eine Minute bevor ich es mache! Ich nehme mir nicht vor: „Bei den nächsten beiden Songs sage ich blablabla“, ich überlege es mir während ich es sage. Wenn wir auf die Bühne ist immer die Frage: was wird passieren? Unsere Shows sind imer ein wenig unterschiedlich. Wir gehen einfach hoch und..tja! *schulterzuck* Wir werden nie eine Band sein, die sich so und so bewegt zu dem und dem Song, oder die dieses ganze blablabla *rumfuchtel* hat, was einfach aufgesetzter Bullshit ist! Wir gehen hoch und *Faust in die Hand schlag* los geht`s! Deswegen sind die Shows halt immer sehr unterschiedlich...

Zombie: Ok, kommen wir zum neuen Album. Es ist nicht so eindimensional wie die anderen Alben. „Panzer Division Marduk“ war nur schnell,“Night- wing“ hatte einen schnellen und einen langsamen Part, „Heaven Shall Burn...“ war größtenteils schnell. Dieses Album ist vie abwechslungsreicher. Warum?

Legion: Ja, stimmt genau was Du sagst! Das hat sich so ergeben. Schau dir Slayer an, erst machten sie „Reign In Blood“ und dann „South Of Heaven“. Wenn du schnelle Musik spielst, kannst du die ganzen anderen Parts die dir einfallen nicht verwenden. Wenn du Grind zu einem Riff packst das *langsam Luftgitarre spiel* ist - das hört sich total bescheuert an! Wir hatten viel3e Ideen für langsame Songs aber auch für schnellere, und wir wollten wieder was ganz anderes machen. Wir wollen uns nicht in einer Ecke eingrenzen lassen! Es lief sehr gut mit den Lyrics - und deshalb wurde das Album eben so. Das ist der Punkt - manche Texte passen nur zu langsamerer Musik. Die ganzen Parts der Texte auf „Panzer...“ sind purer Hass, die ist total aggressiv *Doppelfaustschlag in Hand*, total destruktiv! Texte wie „Jesus Christ...Sodomized“ und „Death Sex Ejaculation“ ...

Zombie: Super Songs!

Legion: *freu* Dankeschön! ...sind auf irgendeine Art nachdenklicher, also wollten wir andere Musik dazu machen. Oh - entschuldige mich eine Minute - ich hab meine Jacke vergessen und hol sie schnell bevor das jemand anders macht... *losstürm*

Eine Minute später..

Legion: *zurückgejoggt kommt* Da bin ich wieder...

Zombie: So...ähm...jetzt hab ich den Faden verloren...

Legion: Tut mir leid!

Zombie: Seit du in die Band gekommen bist, klingt die Musik viel mehr wie aus einem Guß. Zwischen den älteren Alben waren viel größere Unter-schiede und die Songs waren nicht so kompakt. An was liegt das?

Legion: Tja, das liegt an mir! *grins* Nein, ich bin ja der letzte der in die Band kam und den Kreis vervollständigte. Vom Original-Line-Up ist ja nur noch Morgan übrig. Jeder von uns der jetzt dabei ist, trug seinen Teil dazu bei, Marduk besser zu machen. Richard (Kalm, Bassist bis nach den Aufnahmen zu „Dark Endless“ - Anm. des Verfassers) war totaler Alkoholiker, konnte nicht spielen und war ziemlich blöd, also holte Morgan B. War (nach kurzem Gastspiel von Bogge Svensson, der allerdings auf keinem Album mitwirkte - Anm. des Verfassers), dann mußte Devo (Andersson, zweiter Gitarrist bei den Aufnahmen zu „Dark Endless“ und „Those Of The Unlight“ - Anm. des Verfassers) gehen, dann kam Fredrik (Andersson, Schlagzeuger seit „Those Of The Unlight“ - Anm. des Verfassers) dazu, und nachdem Joakim (Af Grave, Schlagzeuger von „***** Me Jesus“ bis einschl. „Those Of The Unlight“, Gesang auf „Those...“ und „Opus Nocturne“ - Anm. des Verfassers) draußen war, kam ich in die Band und dann machte es *Faust in Hand schlag*...
Die Chemie zwischen den Bandmitgliedern ist sehr stark, und das ist vielleicht auch der Grund, warum ich in die Band kam, denn jeder ist der beste Freund des anderen! Wenn du in einer Band bist, in der sich jeder reinkniet und hart arbeitet, dann kannst du auch viel effektiver arbeiten als mit Leuten, wo sich keiner um etwas kümmert! Und wenn du glücklich bist, wo du bist, läuft auch alles viel besser. Sagen wir mal: du weißt nie was einem im Leben passiert, aber wenn du auf dem Level stagnierst, auf dem du bist, kannst du nie besser werden!

Zombie: Du hast vorher gesagt, das die Musik von den Texten abhängt. Schreibt ihr zuerst die Texte oder die Musik?

Legion: Morgan und ich schreiben die Musik und die Texte allein. Auf diesem Album ist Morgan mit mehr Texten vertreten, aber normalerweise macht er die ganze Musik und ich die Texte. Es ist so - wenn ich einen Text habe und ihm zeige, dann hört er die Musik in seinem Kopf, oder wir diskutieren darüber, wir sollten einen Song machen wie - blablabla -haben, dann hat er ein paar Riffs die er spielt, und dann denke ich: das könnte so und so passen. Er ist daheim, ich bin daheim, wir überlegen uns was, dann treffen wir uns im Rehearsal-Raum und basteln das ganze zu einem Song zusammen. Beim Text zu „Bonds Of Unholy Matrimony“ hat er gemeint:“Wir sollten was haben in Richtung blablabla...“ - ich hab mich hingesetzt und den Text in einer Stunde fertig geschrieben. Das war etwas was raus mußte. Bei den anderen Sachen haben wir einen Plan, von wegen: das sollte so und so sein. Hauptsächlich sind es Ideen die du hast, wenn sie zusammen passen ok, wenn nicht *pfeif* *imaginäres Papier wegschmeiß* - ab in den Mülleimer.

Zombie: Das heißt du hast bis jetzt auch keine Idee wie das nächste Album klingt?

Legion: Wir haben ein paar grobe Ideen für Songs und Songstrukturen, das Gesamtkonzept und alles, aber wir haben bis jetzt noch keine Songs, da wir sehr viel auf Tour sind, seit das Album draußen ist.

Zombie: Wann kommt das nächste Album?

Legion: Vermutlich September / Oktober 2002...

Zombie: So lang?

Legion: Wir sind dauernd unterwegs und hqaben im Sommer nur eine kurze Pause, in der wir ein Boxset zusammenstellen. Wir sind jetzt 5 Wochen in Europa unterwegs, dann haben wir nur drei Tage frei, dann fahren wir nach Texas, wo wir uns mit Deicide treffen und sind mit denen 5 Wochen auf Tour, dannsind wir in Kanada, dann sind wir im Juni wahrscheinlich im Studio, um ein paar Sachen für das Boxset zu machen, werden ein paar Videosequenzen durchschauen usw., dann geht`s wieder nach Amerika, dann Südamerika, dann sind wir zu den Christmas Festivals wieder in Europa, dann ist es Januar 2002 -und dann fangen wir an Songs zu schreiben!

Zombie: Wer wird mit euch auf den Christmas Festivals spielen?

Legion: Mal überlegen...wir, Cannibal Corpse, Kreator und vielleicht Krisiun, The Haunted war geplant, aber die wollen irgendwie nicht. Keine Ahnung warum. Aber da ist bis jetzt noch nichts genaues ausgemacht.

Zombie: Hört sich nach einem super Billing an! Ich geh hin...

Legion: Ja, das wird bestimmt klasse!

Zombie: Spielt ihr dieses Jahr wieder in Wacken?

Legion: Wir spielen dieses Jahr gar keine Festivals. Wir hatten ein paar Ange-bote wie das Dynamo, Lowlands, Graspop usw, aber wir haben alles abgesagt! Während dem Dynamo sind wir ja noch in den Staaten, und im Sommer haben wir zuviel zu tun. Da kommen wir lieber zu den Christmas Festivals. Im Sommer 2002werden wir aber überall spielen, wo es sich ergibt! (Hoffentlich lesen das die Verantwortlichen von Wacken, WFF usw...-Anm. des Verfassers) Da können wir dann wieder auf dem Dynamo spielen wie `99, und die ganzen anderen großen Festivals wie WFF, Wacken usw. - wir nehmen alles was sich anbietet!

Zombie: Auf solchen Festivals - bist du da jemand, der in der ersten Reihe steht wenn ihr nicht spielt?

Legion: Wenn Bands spielen, die ich mag - klar! Während der letzten NoMercy-Tour, die wir ja mit Deicide gemacht haben, stand ich jeden Abend ent- weder vor oder auf der Bühne und hab gebangt und bin rumgehüpft, weil Deicide einfach eine meiner Lieblingsbands sind! Wenn ich die Chance habe, etwas zu sehen, was mir gefällt, bin ich dabei.

Zombie: Wer sind denn deine Lieblingsbands?

Legion: Deicide, alte Morbid Angel,Iron Maiden, Slayer, Possessed, Exodus - das ist richtig guter Metal!

Zombie: Da war jetzt aber keine richtige Black Metal-Band wie Darkthrone oder Immortal dabei!?

Legion: Ähm, tja, also...naja, Slayer ist auf alle Fälle Black Metal, Morbid Angel und Deicide sind auch Black Metal, die spielen brutale Musik und haben satanische Texte, das ist alles was du brauchst. Die alten Mayhem sind auch klasse, vor allem die Rehearsals mit Dead von 1988 - 1991. Die Rehearsals mit Necrobutcher, Warhammer und Dead sind Klassiker! Mayhem sind auch eine geniale Band, aber die wichtigsten sind Iron Maiden und Slayer.

Zombie: Was können wir von der Show heute oder nächstes Jahr erwarten? Gibt`s da irgendwie Pyros oder sowas?

Legion: Ich weiß nicht genau, wir haben das schon ein paarmal überlegt, aber wenn du so etwas machst, mußt du es groß machen, ansonsten sieht es lächerlich aus, wenn du am Anfang eine Bombe hast - „BOOM“ - und dann nichts mehr! Ich kann mich noch an die 98er Tour mit Immortal erinnern, die hatten einen Pyrotechniker dabei, aber diese Pyros waren so mickrig, das sie bei den ganzen Lichtern wie nichts aussahen. Wenn du so etwas machst, dann richtig! Aber dann brauchst du halt ein großes Budget, weil das Zeug sehr teuer ist. Es wäre natürlich schon mal cool auf einem Festival 5000 - 10000 DM in die Luft zu blasen. Aber wenn du das jeden Abend machen willst, mußt du größer sein als wir es sind. Da mußt du vielleicht so groß wie Pantera sein...

Zombie: Jetzt hab ich noch eine Frage, die du vermutlich öfter hörst: wie schmeckt dir das deutsche Bier?

Legion: Deutsches Bier? Ich liebe Beck`s, dann dieses ähm - Krumbacker...

Zombie: Krombacher?

Legion: Ja genau, im Osten kriegen wir das immer. Das schmeckt auch gut. Aber ich kümmere mich nicht wirklich darum, was im Kühlschrank steht. Daheim kauf ich immer Heineken, aber ich bin kein Biertrinker. Ein paar nach der Show vielleicht, aber es ist nicht so: Oh, ein Bier und...*imaginäre 8 Dosen leertrink* Ich trink lieber die harten Sachen, vor allem Wodka, Jim Beam und Jack Daniels, das sind meine Favoriten.

Zombie: Ezpharess von Mystic Circle hat mir erzählt, das ihr in Schweden früher Probleme hattet, das euch die Leute gehasst haben. Wie ist das mittlerweile?

Legion: Das stimmt so nicht, da hat er wohl was verwechselt. Als wir `99 in Stockholm gespielt haben, hat mir einer aus dem Publikum eine Bier-flasche an den Kopf geworfen, so das der Schädel gebrochen war und geblutet hat. Das war nichts größeres, irgend ein Typ der dachte wir wären so und so. Der Typ hatte einfach Probleme. Keine Ahnungwas. Aber das war ganz cool, ich hab die Bühne nicht verlassen, wir haben nur aufgehört zu spielen. Und statt von der Bühne zu gehen und im Backstageraum huhuhu *Augen reib wie kleines Kind* hab ich nur gesagt: „Hier ist in Arschloch, das euch den Abend verderben will:“ Es waren so ungefähr 500 Leute da. „Ihr prügelt ihn besser aus der Halle oder wir spielen nicht mehr!“ Und dann ging`s nur noch*Handfläche verprügel* *martialische Geräusche mach* Ich hab ihn aus der Halle laufen sehen - total fertig! (Und wer schon erlebt hat, wie Marduk und v. a. Legion die Leute im Griff haben, kann sich vorstellen, das der Typ den Wurf bestimmt mächtig bereut hat...-Anm. des Verfassers) Als wir jetzt im Halloween spielten - das erste Mal seit 8 Jahren - kam ein Typ zu mir und sagte: „Hey, kannst du dich noch an den Typen erinnern der damals die Flasche geworfen hat? Wenn den ein paar Jungs in einem Club sehen, kriegt er Schläge!“ Ich hab nur gesagt: „Yeah!“.
Manche Leute haben ein Problem damit, das wir erfolgreich sind, aber ich denke es wird immer Arschlöcher geben! Aber unabhängig davon, auch amAnfang hatten wir keine Probleme, denn in der Vergangenheit gab es immer ein paar Bands, die zusammengearbei-tet haben. Auch norwegische Bands, Dissection, Abruptum und eben Marduk. Das war so die 2., 3. Generation von Black Metal-Bands die so `93,`94 gegründet wurden und die sehr viel Respekt von Mayhem bekamen. Und wenn die dann in einem Interview sagten: „Marduk blablabla...“ kannten die Leute die Band. Und ab dann war es kein Problem mehr. Klar gibt es ein paar Arschlöcher, die Bullshit erzählen, auch ein paar Bands, die in Interviews Scheiße erzählen.Die wollen dahin, wo wir sind! Die können vielleicht eine Tour über 5 Tage mit dem Auto machen - und das war´s dann. Deswegen hassen sie uns. Ich hab damit kein Problem - schön, die können rumlaufen und ihre Energie damit verschwenden, Mist über uns zu erzählen anstatt sich eine gute Zeit zu machen. Das langweilt mich!

Zombie: Ich hab von einer Bekannten gehört, das sie in Norwegen verfolgt wurde. Sie hat gemeint dort könntest du nicht mit einem Black Metal-Shirt herumlaufen. Stimmt das?

Legion: Aha? *überrascht schau* Nein, natürlich kannst du das! Black Metal ist dort...jeder normale Mensch dort weiß etwas über Black Metal! Wenn du deine Oma fragst: „Was ist Black Metal?“ - sie wird`s nicht wissen. Aber eine normale Oma in Norwegen hat bestimmt kein Kind, das Black Metal nicht mag! Aber es gibt ein paar Gruppen, die Black Metal hassen...

Zombie: Sie hat was von irgendwelchen christlichen Punks erzählt...

Legion: Ja, genau, die hassen Black Metal wirklich. Aber das ist genauso wenn einer von denen ein paar Black Metaller trifft-...*imaginären Punk ver-prügel* Als meine Eltern noch jung waren, waren es die Biker gegen die Jungs in den großen Autos, die Elvis Presley hörten, die haben sich auch immer geprügelt. In den 70ern waren es dann die Punks gegen die Biker. Irgend einen Grund gab es immer den anderen zu hassen - das wird sich wohl nie ändern. Aber wenn du zum Beispiel mal nach Oslo kommst, kannst du ohne weiteres ein Black Metal-Shirt anziehen.

Zombie: Ah ja - sie hat mir erzählt, in Norwegen müßtest du im Hawaii-Shirt rumlaufen. Das ist also Blödsinn.

Legion: Also ich hab sowas noch nicht gesehen - und ich war oft da!

Zombie: Ok, da hinten wartet noch einer auf ein Interview. Deine letzten Worte für die Fans?

Legion: *überleg* Hold the banner high and keep the spirit alive!

Zombie: Alles klar! Bedanke mich für`s Interview!

Legion: Kein Problem! Bye!

Leider hatten wir nicht mehr Zeit - wahrscheinlich hätten wir uns noch
stundenlang unterhalten können! Aber spätestens nach der nächsten Platte wird
der Junge wieder vor`s Mikro gezehrt!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!