Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Interview: Interview NIGHTSHADE

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 11 Oktober 2002 00:00:00 von Zombie_Gecko
phpnuke.gifNachdem Nightshade so ein gutes Debüt vorgelegt hatte, dachte ich mir mal ein paar Fragen aus. Aber fragt mich bitte nicht warum das Ding mit „Kvist“ unterschrieben ist und er dann von sich in der dritten Person spricht! Entweder gibt`s da Beziehungen zu Lothar Matthäus oder der Gute war irgendwie etwas daneben! Also so richtig hab ich nicht verstanden wer da wann wo und überhaupt...aber egal!
Zombie: Herzlichen Glückwunsch zu eurer Debüt-CD. Laut Promo-Flyer ist eure Musik einen Mix aus Dimmu Borgir, In Flames, Dark Tranquility und Skyclad. Ist das in euren Augen so richtig?

Kvist: Danke! Wir bekommen das von vielen Leuten zu hören, und wir haben nicht nur Einflüße aus dem Death Metal-Bereich, aber ich glaube es ist ok das so zu beschreiben, auch wenn mir Skyclad nichts sagt. Das nächste Album wird wohl ein bißchen anders klingen, heavier. Einige der Songs von „Wielding...“ sind über vier Jahre alt.

Zombie: Kannst du uns ein bißchen was über die Bandgeschichte erzählen?

Kvist: Alles fing mit einer Adresse in einem Musikladen an, die Kvist fand. Ich kenne ihn, Hjelm und Larson seitdem und wir spielten zusammen in einer anderen Band. Einige Mitglieder verabschiedeten sich von Nightshade (das aus dem Namen Northern Shadow entstand) und `98 hatten wir schlußendlich das jetzige Line-Up. Beide, Snake und Hjelm bildeten die Basis (und Kvist). (Ich glaub das ständige Wechseln zwischen 23 Bands tut den Nordlichtern nicht gut - oder blickt hier irgendwer durch warum Lord Helmchen und Larson mit Kvist, der wahrscheinlich in so vielen Bands spielt, das er sich nur noch vom sehen kennt, eine andere Band gründen, deren Mitglieder sich dann verabschieden und aus der oder der anderen Band dann Nightshade wird, von dem jetzt aber Snake und Larson die Basis mit Kvist bilden??? Und warum dieser mysteriöse Larson in der Antwort auf die nächste Frage dann erst später in eine Band einsteigt und deren Musik verändert, obwohl er doch bereits deren Gründungsmitglied ist??? Ich glaub ich bin überarbeitet...oder die spinnen die Wikinger! - Ein völlig verwirrter Morgul)

Zombie: Habt ihr diesen Stil schon immer mit Nightshade gespielt, oder hat er sich durch den Tausch der Musiker verändert?

Kvist: Am Anfang waren es hauptsächlich schwere Gitarrenriffs und die Songs dauerten über 10 Minuten, man könnte sagen es klang norwegischer.Den Hauptunterschied machte es als Larson in die Band kam und wir den alten Nightshade-Stil mit dem Gothic / Melancholic-Stil mischten, den wir in der anderen Band spielten (die sich kurz darauf auflöste).Jetzt wachsen wir mit unserer Musik zusammen und jeder neue Song den wir machen ist unser bester!

Zombie: Möchtet ihr auf eurem nächsten Album etwas ändern?

Kvist: Ich denke wir werden wieder ins Underground zu Pelle gehen, aber mit etwas mehr Zeit zum aufnehmen hoffe ich doch! Wir haben uns den Arsch aufgerissen und es gab einen Haufen Streitereien und alle waren genervt weil wir so wenig Zeit hatten. Dann könnten wir diesmal etwas mehr am Sound arbeiten.

Zombie: Werdet ihr auf Tour gehen um das Album zu promoten? Und wenn ja mit wem?

Kvist: Es wurde über eine Tour in Schweden und Dänemark gesprochen aber auch das ist noch nicht sicher. Wir wollen jetzt wirklich raus und sehen wie die Leute reagieren, wir haben eine gute Fanbasis hier in Gothenburg und wir wollen natürlich eine in jeder Stadt in Europa. Ich denke wir werden einfach abwarten müssen und dann sehen wir weiter...

Zombie: Wollt ihr nächstes Jahr auf den Festivals im Sommer hier in Deutschland (With Full Force, Bang Your Head, Wacken) spielen?

Kvist: Natürlich! Wir wollen soviel wie möglich spielen und wenn ein Festival ist werden wir nicht nein sagen. Einige der Jungs waren in Wacken und sie haben erzählt es ist der Wahnsinn!

Zombie: Um was geht es in euren Texten?

Kvist: Meistens geht es um Tod und Leid. Larson und Kvist schreiben sie mit ein paar Ausnahmen. Wenn wir einen Song fertig haben schreiben sie die Texte je nach dem Profil des Songs.

Zombie: Danke das du die Fragen beantwortet hast!

Kvist: Thanx!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!