Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Inhume - Moulding the Deformed

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 24 Februar 2010 17:43:00 von madrebel

inhume.jpg

Inhume - Moulding the Deformed


1. Deadbeat
2. Pandemic
3. Virus
4. Cure for Life
5. Compulsory Infected
6. Wretched Worm
7. Cadaverous Abortion
8. Zombie Grinder
9. Prophet
10. Moulding the Deformed
11. Phobia
12. Premeditated
13. Sea of Limbs
14. Violent Overkill


War Anthem Records


Dorus - Vocals
Joost - Vocals
Ben - Guitar
Loek - Bass
Roel - Drums

Jippiejahey Schweinebacke. Die holländischen Sickos "Inhume" sind zurück und knallen einem mal wieder richtig derben, perversen, textlich fragwürdigen, aber völlig geilen und erdigen Deathgrind vor den Schlabberlatz.  Das Cover spricht ja schon Bände und die Songtitel geben dazu ein übriges. Experimente gibt es hier keine. Wozu auch? Man will von den Jungs derbes Geknüppel ohne jegliche Kompromisse und die bekommt man hier auch geliefert. Die Produktion ist druckvoll, dreckig und ballert fett aus allen Rohren. Die beiden Frontgrunzer geben sich nichts und auch sonst gibt es hier keine besonderen Neuerungen. Einfach das, was man erwartet, nicht mehr und nicht weniger. Szenefreaks, zugreifen.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!