Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Icon in Me - Head Break Solution

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 16 August 2011 21:00:10 von madrebel

icon_in_me_cover_5x5_300dpi.jpg

Icon in Me - Head Break Solution

1. Suicide World
2. Wasted Ways
3. Face It
4. The Quest
5. Un-Slaved
6. Lost For Nothing
7. Flood Kills
8. Nuclear Drama
9. Tired & Broken
10. Through the Sights
11. Aspects of the Unknown
12. Solid Child

MDD Records

Tony JJ - Vocal
D.Frans - Guitars
...Artyom - Guitars
Konstantin - Bass
Morten - Drums

Nicht von schlechten Eltern ist das, was hier von der russisch/dänisch/schwedischen Metalcoreallianz zu hören ist. Das Quintett, welches seit 2007 existiert, hat jetzt inklusive einer EP das mittlerweile zweite Album am Start und das kann sich richtig hören lassen. Elf richtig fette Nummern, manchmal balladesk, aber zumeist doch derbe auf die Glocke und das macht dabei richtig Spaß.
Gut, es gibt hier keinen wirklichen Preis für Originalität, dafür ist das Genre auch viel zu überlaufen. Aber die Band macht das wirklich engagiert und mit viel Liebe zum Detail. Insbesondere „Un-Slaved“, „Nuclear Drama“ und  „Tired & Broken“ wissen ohne große Umschweife rasch zu überzeugen.
Tony JJ, seines Zeichens Ex-Frontmann von „Mnemic“ hat hier ein schönes Scheibchen eingeholzt und hat nebenher eine richtig gute Hintermannschaft. Dazu hat die Band mit Anders Björler von "AT THE GATES", Glen Drover von "MEGADETH" und Olof Mörck von "NIGHTRAGE", ein paar tolle Gäste.
Zwar wird dieses neue Album gewiß keinerlei neuen Akzente setzen, dafür ist das Genre zu ausgereizt, aber dennoch ist es ein echt gutes Album geworden. Lohnt sich.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!