Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Human Bastard - Youre Lost

Veröffentlicht am Mittwoch 05 Dezember 2001 09:40:01 von maximillian_graves
Tollhaus Productions

Hier liegt mir die erste Demo CD von Human Bastard aus Düsseldorf vor. Human Bastard kommen aus Düsseldorf und sind musikalisch zum Teil keine unbekannten mehr.
Der Basser und Shouter Rudi spielte vorher bei den leider viel zu früh verschiedenen Lost Century und Zyklon-X. Gitarrist Dirk Preylowski bei Drown Inc. und Apostasy, letztere sind mir persönlich kein Begriff. Drummer Magnus Stoermer knüppelte vorher bei Emotional Suffocation und Maik Jansen an den Gitarren zockte bei den Beef Brains. Ihre Musik bezeichnen sie selbst als Neo-Thrash Metal.

Tja, nach der Kurzbeschreibung der Band, komme ich dann mal zum wesentlichen. Beginnend mit einem etwas merkwürdig abgedreht klingenden Intro, geht es direkt rüber in die erste Thrashgranate. In bester Thrashmanier der Bay-Area-Ära geht es hier los. Und ich muß sagen, das Teil rockt ganz gewaltig.
Vier Songs, die eure Matten rotieren lassen werden. Treibende Drums, schnelle Riffs und ein tiefer und krank krasser Gesang, der aber ganz gut verständlich ist, auch wenn die Stimme etwas besser in den Vordergrund gemischt hätte werden können.
Manchmal klingt sie doch etwas arg düster.
Ein besonders cooler Song auf der Scheibe ist "Hero", der im Midtempobereich angesiedelt ist, und recht melodisch und dennoch recht heavy wirkt. "You´re Lost" beginnt mit einem atmosphärischen Intro, um danach richtig Gas zu geben, der Song ist wie eine Dampfwalze. "Not you, Bastard" beginnt relativ ruhig und gelassen bevor mit einem "I fuck u tíll i die"
wieder gnadenlos auf das Gaspedal gedrückt wird, auch hier, keine Gnade. "Human B." beginnt mit einem schnellen Drumpart und entwickelt sich zu einer Thrashgranate der allerersten Güte, ein Nackenkiller sondergleichen. Absoluter Wahnsinn. Auf die Texte möchte ich hier nicht allzusehr eingehen, da ich denke jeder sollte sich sein eigenes Bild über die Texte machen, da sie für jeden doch anders zu verstehen sind.
Der Vierer hat hier ein Demo abgeliefert was auf mehr hoffen lässt. Wer dieser Band also eine Chance geben will, und die haben sie auf jeden Fall verdient, schreibe bitte an folgende Adresse:


Rudi Görg
Postfach 103714
40028 Düsseldorf


oder Email einfach an:

LOSTRUDI666@aol.com

oder besuche deren Homepage:

www.human-bastard.de

By
Madrebel !!!


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!