Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Hellsongs - Lounge

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 29 Mai 2007 20:42:58 von madrebel
Hellsongs – Lounge
  1. Seek & Destroy
  2. Paranoid
  3. Breaking The Law
  4. Run To The Hills
  5. Jump
  6. Orgasmatron
Lovely Record/Sound Pollution
  • Line Up:
  • Harriet Ohlsson (v)
  • Johan Bringhed (k/v)
  • Kalle Karlsson (g/b/v)
Als ich diesen Silberling in die Finger bekam und die Tracklist las, da dachte ich das hier wäre ein ganz stinknormales Cover Album. Doch das ist es nicht. Hellsongs ist eine Band, die sich eher der Folklore verschrieben hat. Die EP mit den sechs Songs ist wirklich interessant. Mit dem Metallica Werk „Seek & Destroy“ beginnen Hellsongs sehr ruhig. Man erkennt den Song kaum wieder. Schöne ruhig gespielte Gitarren und der sanfte Gesang von Harriet Ohlsson kommen ganz entspannt daher. Sehr hohen Erkennungsfaktor hat hingegen der Black Sabbath Klassiker „Paranoid“, allerdings auch sehr ruhig und entspannt.
  •  
Auch die anderen Songs auf „Lounge“ sind stimmungsvoll umgesetzt, ganz besonders toll sind die Titel "Breaking The Law" von Judas Priest und auch "Jump" von Van Halen.  Alle sechs Titel erinnern an die späten 60er Jahre zur Flower Power Zeit. Besonders Sängerin Harriet Ohlsson kann sehr gut dieses Feeling rüber bringen. Marianne Faithful oder Joan Baez hätten das wohl kaum besser machen können. Das Album „Lounge" rockt aber in keinster Weise. Wer offen ist für andere Musikstile und wirklich einmal interessante Cover Versionen hören möchte, dem kann ich dieses Album sehr empfehlen. Ich muss sagen, dass die Idee Metal Songs so umzuschreiben wie es die Schweden Hellsongs getan haben, ist genial. Mit ihrer EP sind die Schweden auch in ihrem Heimatland in die Album Charts gelandet. Hellsongs planen ein komplettes Album aufzunehmen und da darf man wirklich gespannt sein. Für mich zählt „Lounge“ zu einem absoluten Kauftipp für alle die auch  außerhalb vom Metal Genre an Musik gefallen finden.
  •  
Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!