Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Hamburger Jungz - Rock´n´Roll, Fußball & Tattoos

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 26 Juni 2012 20:05:40 von madrebel

hamz.png

Hamburger Jungz - Rock´n´Roll, Fußball & Tattoos

01. Mit Gottes Segen in die Hölle
02. Rautengeil (feat. Abschlach)
03. Jungz United
04. Irgendwie (feat. Lotto King karl)
05. Der Schein trügt
06. Blut des Lebens
07. Herr Ruin
08. Fussballgötter
09. Nicht mal die Engel

Novotruck

Olly - Gesang
Dominik - Bass
Oliver - Gitarre
Sven – Schlagzeug

Herrlich schönen Straßenrock zelebrieren hier die Hamburger Jungz, eine lokale Partyrockband aus dem HSV-Umfeld. Die Musik ist durchaus angelehnt an die bekannteren Deutschrockbands der Szene, aber auch den einen oder anderen Einfluss von größeren Rockbands, wie z.b, Social Distortion lässt sich hier entdecken. Zwar ohne deren hohes Niveau zu erreichen, aber das ist auch wohl nicht das Ansinnen der Band. Textlich ist das ganze einfach, aber effektiv. Fussballmitgrölsongs wie „Rautengeil“ oder „Fussballgötter“ sind hier vorhanden, ein wenig über Familie, Kumpels und Zusammenhalt in „Jungz United“, oder auch leicht sozialkritisch, wie in „Herr Ruin“ und im kirchenkritischen Stück „Der Schein trügt“. Alles sehr ordentlich, mit viel Spritzigkeit und Authentizität versehen.
Definitiv eine Scheibe, die so manche Fußballauswärtsfahrt und Fanclubkellerparty versüßt.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!