Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Gwar - Bloody Pit of Horror

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 29 Oktober 2010 11:16:40 von madrebel

gwarbloody.jpg

Gwar - Bloody Pit of Horror

01. The Bloody Pit Of Horror - Pt. 1: Zombies March!
02. The Bloody Pit Of Horror - Pt. 2: Come The Carnivore
03. The Bloody Pit Of Horror - Pt. 3: A Gathering Of Ghouls
04. The Bloody Pit Of Horror - Pt. 4: Storm Is Coming
05. Tick-Tits
06. Beat You To Death
07. You Are My Meat
08. Hail, Genocide!
09. KZ Necromancer
10. The Litany Of The Slain
11. Sick And Twisted

AFM Records

Oderus Urungus - Vocals
Balsac the Jaws of Death - Guitar
Flattus Maximus - Guitar
Jizmak da Gusha - Drums
Beefcake the Mighty – Bass

Ein geschlagenes Vierteljahrhundert lärmt, prollt und pervertiert sich das amerikanische Extremkünstlerkollektiv „Gwar“ durch die Szene und ist insbesondere durch ihre sehr coolen, blutigen und perversen Liveshows bekannt, berüchtigt und populär geworden.
Nun gibt es ein neues Album, welches eine gute Schnittmenge aus Thrash, Punk, Hardcore und Metalcore bedient.
Leider ist das ganze, was live immer sehr cool funktioniert, hier irgendwie etwas flügellahm geraten. Zwar gibt es mit „Tick-Tits“, „Zombies March“ und „Hail Genocide“ ganz passable Songs. Aber alles in allem wirkt die Platte reichlich uninspiriert und langweilig. Für Fans sicherlich nicht schlecht, aber ansonsten ein eher unspektakuläres Album, was eigentlich keiner wirklich braucht.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!