Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Guts n Glory - Here to stay

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 09 September 2008 17:35:12 von madrebel
Guts'n'Glory - Here to stay

1. Nobody's fool
2. Here to stay
3. Sense of justice
4. Another wasted life
5. Down the line
6. Face it
7. Day by day
8. Saturday night
9. Sick & tired
10. Mr. Righteous
11. Plastic world
12. Nothin' at all
13. Fuck you!
14. Ain't damn thing

Sunny Bastards/Broken Silence

Holm-Gitarre
Tomek-Drums
Woermi-Gitarre
Timm-Bass
Frank-Vocals

Guts´n´Glory kommen aus Hannover, existieren seit 2003 und haben seitdem ein Demo und eine LP rausgebracht. Nun folgt Album Nummer Zwei und das tritt richtig in den allerwertesten. Vierzehn Songs, von denen die meisten nur knapp über zwei Minuten gehen und das mit einer richtig coolen „Fuck Off“-Attitüde. Textlich dreht sich das ganze um die Kumpels, saufen, die verlogene Gesellschaft, den Stress auf der Maloche und man hört, wie sich die Truppe so richtig nach allen Regeln der Kunst auskotzt. Nun, und das ganze klingt einfach so was von cool, das man sich einfach schnell eine Flasche Bier köpfen will und mit ein paar Kumpels fett abfeiern möchte. Supergeiler Oi-Streetpunk, der zwar völlig uninnovativ ist, aber dafür einfach nur voll nach vorne geht. Verdammt geiles Album, was sich in den Szenekreisen bestimmt viele Freunde erspielen wird. Und womit? Mit Recht.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!