Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Gunslinger - Earthquake in A Minor

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 22 Juni 2009 21:40:09 von madrebel
Gunslinger – Earthquake in A Minor

1. Night Song
2. If The Bombs Don't Get Ya, The Bullets Will
3. Shellshocked
4. Savage Love
5. Cyanide
6. Blitzkrieg Baby
7. Going in for the Kill
8. Hymn of the Wild
9. Don't Need You
10. Warhorse
11. Gunslinger

Buzzville Records

Alan Davey (The Bass Monster! aka, Bass Assassin number 2 + The Bass Slayer!) - Bass, Synths, Vocals (Founding Member)
Nigel Potter - Guitars, Vocals (Founding Member-Not Live!) Louis "Snag" Davey- Rythm and Lead Guitars
"Cat" - Drums, Percussion + backing vocals

Dreißig lange Jahre gibt es “Gunslinger” schon und das man erst jetzt ein Debütalbum rausbringt, klingt nahezu unglaublich. Wo sich da die Frage stellt, was man in der langen Zeit so getrieben hat. Aber, das ist auch nicht so wichtig und es wird wohl seinen Grund haben.
Nun, die beiden Jungs und die Dame an der Schießbude haben hier ein recht nettes und unspektakuläres Werk aufgenommen, welches beim ersten hören direkt beim geneigten Hörer aufhorchen lässt- Klingt da etwa ein Lemmyverschnitt durch, ohne groß mit Whisky gegurgelt zu haben? Hat man sich von beiden Bands von Lemmy beeinflussen lassen? Das scheint beinahe so, denn beide Saitenhexer haben bei beiden Bands anscheinend mal vorgespielt, vor schon sehr langer Zeit.
Nun, die Platte klingt aufgrunddessen alles andere als eigenständig und alles andere als neu. Aber, die Jungs machen dennoch einen recht passablen Job. Gehen die Songs gut ins Ohr, grooven und machen Spaß. Dennoch ist das ganze irgendwie nicht mehr und nicht weniger als eine Kopie, wenn auch eine recht gelungene, der Originalprotagonisten.
Ob man die Platte nun braucht? Nun, man weiß es nicht. Aber gelungen ist sie.
Für Sammler ist dieses Album definitiv eine kleine Perle.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!