Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 9


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Grolschbusters - Make my Day

Veröffentlicht am Dienstag 30 August 2011 17:54:31 von madrebel

grolschbusters.jpg

Grolschbusters - Make my Day

01. Adrenaline
02. Tear it all down
03. Safe house
04. Religious Insanity
05. Emergency Breakdown
06. You ain’t no rock ‘n roll
07. Groundhog day
08. Charged
09. Sin City
10. Guts to go
11. To be honored
12. Garden of Eden
13. Hair of the hippie
14. Six Pack Mack
15. Boots against suits

Stemra

Coen Evers - Vocals
Frank Arendensen - Guitars
Pin Beimer - Guitars,Backing Vocals
Edwin Stege - Bass
Dennie Jolink - Accordion
Herbert Jolink - Drums, Backing Vocals

Ein neues Jahr und ein neues Album der „Grolschbusters“ aus den Niederlanden- Über 20 Jahre ist die Band schon aktiv und kann dabei auf unzählige Konzerte zurückblicken. Supportslots für unzählige Bands, wobei die „UK Subs“ und „Bad Religion“ nur zwei von den ganzen Bands sind.
Nun gibt es mit „Make my Day“ ein neues Album und selbiges enttäuscht in keinster Form. Das Sextett hat es wieder eindrucksvoll geschafft, dreckigen Punkrock mit Folklore zu verbinden und lässt dabei ein Feuerwerk der guten Laune los, welches ihresgleichen sucht.
Mit 15 Stücken kommen die Jungs dieses Mal um die Ecke und die Nummern machen einfach nur Spaß. Ein echt geiles Partyalbum, welches gute Laune macht.


 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!