Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Gluecifer - Basement Apes

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 20 März 2002 22:12:13 von madrebel
Rockt einfach wie Sau, absolut empfehlenswert.

Gluecifer

Basement Apes

Steamhammer/SPV

Nach 2 Jahren gibt es wieder ein Lebenszeichen der Norweger.
Produziert von Ulf Holand in den Lyndlab Studios, kommt hier ein Werk daher,
Was einfach nur noch megamäßig abrockz.
Begonnen mit „Reversed“, was leichte Ska-Rhythmen integriert hat, geht es schon gut los,
Gefolgt von „Brutus“, und dem ruhigen aber dennoch geilen „Losing Ends“.
Hier wird schnörkelloser und cooler Rock´n´Roll gezockt, der einfach nur geil kommt.
Besonders geil kommt „Not enogh for you“ rüber, schnell, einfach und geil.
„Black Book Lodge“ geht einfach nur ab, und schnell in´s Ohr,
direkt gefolgt vom wieder etwas ruhigerem „It won´t be“.
Dieses Album ist abwechslungsreich, und doch leicht zugänglich.
Rockt einfach wie Sau, absolut empfehlenswert.
Das Ding strotzt vor Ohrwürmern und Mitgrölsongs, klasse Scheibe.
Mehr ist dazu nicht zu sagen.
Würde mich freuen die bald mal im Vorprogramm von „Motörhead“ zu sehen.
Anspieltips: Das ganze Album.

1. Reversed
2. Brutus
3. Losing end
4. Easy living
5. Little man
6. Not enough for you
7. Round and round
8. Black book lodge
9. It won't be
10. Shotgun seat
11. Powertools and piss
12. I saw the stones move


Madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!