Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Freedom Call - Live Invasion

Veröffentlicht am Mittwoch 12 Mai 2004 16:37:58 von madrebel
Nach 4 Studioalben haben „Freedom Call“ eine Livescheibe produziert, die u.a. während der Tour mit „Blind Guardian“ in München, Düsseldorf und Stuttgart aufgenommen worden ist.










Freedom Call – Live Invasion


CD1:
Freedom Call
Heart Of The Rainbow
Tears Of Taragon
Warriors
Metal Invasion
Land Of Light
Eyes Of The world
Rise Up
We Are One
The Quest
Hymn To The Brave

CD2:
Warriors Of light
Dancing With Tears In My Eyes (ULTRAVOX Cover)
Heart Of The Brave
Kingdom Come (EP Version)
Tears Of Taragon (Story Version)
Hiroshima (WISHFUL THINKING Cover)
Dr. Stein (HELLOWEEN Cover)


Steamhammer/ SPV


Chris Bay - Guitars, Vocals
Ilker Ersin - Bass
Cede Dupont - Guitars
Dan Zimmermann - Drums


Nach 4 Studioalben haben „Freedom Call“ eine Livescheibe produziert, die u.a. während der Tour mit „Blind Guardian“ in München, Düsseldorf und Stuttgart aufgenommen worden ist. Nun, die Songauswahl ist klasse, an den Liveaufnahmen ist nicht allzu viel gedreht worden. Man kann das Publikum immer mitsingen und jubeln hören.
Die erste CD hat dazu noch eine Spielzeit von nahezu 70 Minuten und dazu gibt es noch eine Bonus-CD mit 3 Coverversionen, u.a. „Ultravox“ , die ich persönlich zu fröhlich finde und „Dr. Stein“ von „Helloween“. Nunja, die wurde 1 zu 1 nachgespielt und wer das Original hat, der braucht die Kopie bestimmt nicht. Aber wenn die Fassung schon mal drauf ist kann man sie sich auch mal anhören. Wenn man kein Bock drauf hat, man verpasst nichts. Dazu gibt es die nie veröffentlichte Taragon-EP. Also, Value for money.
Ob es nun Sinn macht nach 4 Studioalben eine Livescheibe rauszubringen, sie mal dahingestellt, aber der geneigte Fan der 4 Melodic Metaller wird sich dieses Album gewiss zulegen. Und den Fans kann ich eins sagen. Es lohnt sich wirklich.
Die Partystimmung in den insgesamt 13 Happy Metal Songs kann man sich schwer entziehen. Ideale Partymucke für den privaten Metalabend mit Kumpels daheim. Also, kaufen.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!