Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Frank Zander - Rabenschwarz 2

Veröffentlicht am Dienstag 08 November 2005 14:54:13 von madrebel
Im vergangenen Jahr kam Frank Zander auf die Idee, alte Schlagerklassiker, in ein düsteres Goth-und Rammstein-ähnliches Gewand zu packen.










Frank Zander - Rabenschwarz 2


1.Er GehÖRt Zu Mir
2.Liebeskummer Lohnt Sich Nicht
3.Du Bist Nicht Allein
4.Du Kannst Nicht Immer 17 Sein
5.Ganz In Weiss
6.Im Keller
7.Willkommen In Meiner Welt
8.Hier Kommt Kurt
9.Ur Ur Enkel Von Frankenstein
10.Nachbar - Lang Und Laut
11.Das Warn Zeiten (Den Kudamm Rauf)
12.Komm Unter Meine Decke Video
13.Nachbar -Video


Zett Recor (DA Music)


Im vergangenen Jahr kam Frank Zander auf die Idee, alte Schlagerklassiker, in ein düsteres Goth-und Rammstein-ähnliches Gewand zu packen.
Nun, bei vielen kam diese CD scheinbar ganz gut an, weswegen es jetzt die zweite CD der „Rabenschwarz“-Reihe gibt. Und er hat sich an das Rezept gehalten, alte Schlagerhits in eben obiger Manier weiter zu verwursten, wovon „Du kannst nicht immer 17 sein“, „Ganz in Weiß“, einfach oberkultig und das göttliche Duett mit Nina Hagen „Liebeskummer lohnt sich nicht“, die wahren Höhepunkte darstellen.
Jedoch auch die Wieraufnahme alter Eigenhits durfte nicht fehlen. „Hier kommt Kurt“ ist eh bekannt, dass jedoch „Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein“ eine Wiederauferstehung erlebt, ist einfach klasse, denn schon in der Urversion rockte die Nummer ohne Ende und deswegen wunderte es mich schon auf der ersten CD, dass diese Nummer nicht verwendet wurde. Nun, es ist doch geschehen und das Ergebnis ist wirklich ordentlich. Natürlich gibt es auch Rohrkrepierer, „Im Keller“ gehört wohl eindeutig dazu.
Aber den wirklichen Höhepunkt liefert Frank Zander wohl mit einer wirklich großartigen Nummer ab, okay, es ist eine Coverversion von „Dire Straits“, aber wie emotional er dort die alten Zeiten besingt, da wird man selbst manchmal ein wenig schwermütig. Wirklich schön gemacht und ich würde mir das Stück als Single wünschen.
Zwei Videoclips gibt es auch noch, also, dem geneigten Fan wird was geboten.
Schwarzkittel mit Humor sollten sich diese CD auf jeden Fall zulegen.
Es lohnt sich.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!