Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Festering Saliva - Realm of the forgotten

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 25 Februar 2007 22:41:41 von madrebel
Festering Saliva – Realm of the Forgotten

1)Left In Ashes (Intro)
2) Military Song
3) Realm of the Forgotten
4) Your Revenge
5) Awaiting the Suffering
6) On your Knees
7) A napalm way to Live
8) Drowning in a pond of Fear
9) Reasonless Hate

Badland Records

Roland - Vocals
Christoph - Guitar
Gerd - Guitar
Jonas – Drums

Todesblei vom feinsten ist es, was uns die Münchner von „Festering Saliva“ hier servieren. Einflüsse von alten Helden wie „Death“, „Bolt Thrower“ oder auch „Cannibal Corpse“ sind hier nicht von der Hand zu weisen und man scheint auch keinen Hehl daraus zu machen.
Nun, was die vier Bajuwaren da hinlegen, klingt ultrafett, brutal, direkt auf den Punkt und wird auch nach dem zigsten Durchlauf nicht langweilig. Im Gegenteil, das Album wächst.
Das Intro geht so richtig in die vollen, eine Art postapokalyptischer Kriegszug, der dort akustisch dargestellt und dann direkt mit dem sauberen, maschinellen und derben Drumming in den „Military Song“ übergeht. Die Nummer knüppelt schon mal richtig in die Fresse. Danach gibt es eine kleine akustische Verschnaufpause und so geht es Schlag auf Schlag weiter. Ein wenig Akustik, danach heftigstes Geknüppel und derbstes Geballer. Der geneigte Todesbleifanatiker wird sich vor Freude einen darauf kloppen.
Das ganze ist auf hohem Niveau eingespielt und lässt auch in der Produktion kaum Wünsche offen. Live dürfte das ganze allerdings noch mal so brutal klingen.
Das Album endet übrigens mit dem Zitat: „Enemy destroyed“. Dies dürfte die Zielsetzung und den Inhalt perfekt widergeben. Klasse Album.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!