Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Fake Idyll - Therapist

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 15 September 2011 17:23:46 von madrebel

fakeidyll.jpg

Fake Idyll - Therapist

01. Therapist (getsallthegirls)
02. Deadcowpizza
03. Schlangenmilch
04. Urschmerz
05. Supreligious
06. Americandaze/ Germannights
07. Bekifftindeutschland
08. Moho
09. Therapist (getsallthegirls) (Karaoke version)
10. Deadcowpizza (Karaoke version)
11. Schlangenmilch (Karaoke version)
12. Supreligious (Karaoke version)

Unundeux

Na Jungs? Hatten wir Langeweile? Ist es manchmal etwas eintönig im Proberaum? Klar, da kann ich nachvollziehen, dass man sich manchmal irgendeinen Blödsinn ausdenkt, dass ganze hochschaukelt und dann wirklich was daraus macht.
So hier bei den Jungs von Fake Idyll, bei denen sich u.a. Christoph Kather von den leider aufgelösten japanischen Kampfhörspielen, der werte Leonard Leal und auch ein gewisser Christian Neumann von Phobiatic tummeln.
Und ganz ehrlich? So verwirrend, so konfus und irre das ist, was die Jungens hier fabrizieren, so geil ist das auch. Irgendwo zwischen Crust, Grind, Electro, Soundsamples tanzend, gibt es hier mal ein wirklich extravagantes Hörerlebnis.
Und vier der Songs sind auch noch als Karaokeversion drauf. Ob das nun notwendig war, sei dahingestellt, aber es ist auch irgendwo extrem komisch.
Für den Otto Normalhörer ist diese Musik definitiv nichts, ganz sicher. Aber für aufgeschlossene Fans anderer Musik ist diese Platte ein echter Hinhörer.


 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!