Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Facebreaker - Dead, Rotten And Hungry

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 06 Januar 2008 16:57:45 von madrebel
Facebreaker - Dead, Rotten And Hungry

01 - Slowly Rotting
02 - Dead, Rotten and Hungry
03 - Night of the Burning Dead
04 - The Awakening
05 - Walking Dead
06 - Burner
07 - Consumed
08 - Unanimated Flesh
09 - Unlock the Horror
10 - Soul Eater
11 - Devoured By Decay

Pulverized Records

Roberth Karlsson: Vocals
Jonas Magnusson : Bass & Backing Vocals
Mika Lagrén: Lead Guitar
Janne Ivarsson: Guitar
Mikael Wassholm: Drums

Wow, der Zweitling der Schweden “Facebreaker” ist mal ein extremer und derber Faustschlag ins Gesicht aller Todesbleifanatiker. Elf Stücke, die pur und kompromisslos voll in die Fresse schlagen und das ohne Rücksicht auf Verluste. So und nicht anders kann man im Vorfeld schon zusammenfassend beschreiben, was der Schwedenfünfer da auf die Beine gestellt hat. Und das mit einer solchen Inbrunst, die ihresgleichen sucht.
Von der ersten Sekunde an gehen die Schwedendeather mit einer Kompromisslosigkeit und Scheissegalhaltung an ihre Musik ran, walzen alles nieder und hinterlassen nur verbrannte Erde. Einzelne Songs herauszunehmen wäre eigentlich unfair, da jedes Stück für sich spricht.
Dennoch sollte man bei Songs wie „Night of the Burning Dead“ oder „Burner“ ein Ohr riskieren. Die Teile gehen mal echt fett derbe ab. Aber auch „The Awakening“ steht dem in nichts nach. Dazu kommt die passende Produktion, die dreckig und dennoch druckvoll ausgefallen ist. Das Organ von „Roberth Karlsson“ tut dazu ein Übriges.
Insgesamt ist „Dead, Rotten And Hungry“ ein Album, welches sich kein Fan extremen schwedischen Death Metals entziehen sollte. Absolute Granatenscheibe !!!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!