Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Face Down Hero - Of Storytellers And Gunfellas

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 04 März 2009 10:50:38 von madrebel
Face Down Hero - Of Storytellers And Gunfellas
  1. Intro
  2. Disposible Significance
  3. Modern Prophets And Saints
  4. Deceptive Silence
  5. A Breathing Plaything
  6. Infinite Times
  7. Grave Of An Unknown Soldier
  8. My Fifteen Minutes
  9. Benefactors - Disguised Aggressiors
  10. Erased
Yonah Records/Alive
  • Line Up:
  • Kali Naumann (v/g)
  • Jens Kelschenbach (g)
  • Sebastian Rink (b)
  • Carsten Kachelmus (d)
 Die Formation Face Down Hero gründete sich 2004 und bringt nun mit “Of Storytellers And Gunfellas” ihr drittes Album auf den Markt. Wenn man das Album hört, dann kann man kaum glauben das diese Band aus Deutschland stammt. Die Marburger spielen nämlich astreinen Bay Area Thrash Metal und an einigen Passagen lassen durchaus Testament grüßen. Nach dem Intro gibt es mit “Disposible Significance” schon voll auf die zwölf. Das Riffing und auch ein wenig der Gesang lassen schon erkennen, dass Testament scheinbar als Vorbild herhalten musste. Auch mit den folgenden Tracks ist das kaum anders. Da wird “Modern Prophets And Saints” in bester Thrash Manier dar geboten und auch Songs wie “Deceptive Silence” oder “A Breathing Plaything” sind durchaus gute Thrash Metal Songs geworden.
  •  
Mit dem siebten Tracks “Grave Of An Unknown Soldier” nehmen Face Down Hero wieder Bezug auf das Intro vom Album. Das Instrumental Stück kommt schon sehr beklemmend herüber und auch der letzte Song “Erased” klingt wieder sehr düster. Es klingt etwas, als ob die beiden Songs irgendwie zusammen passen.
  •  
Alles in allem ist “Of Storytellers And Gunfellas” ein gutes Thrash Metal Album geworden, dass hier und da auch einige positive Überraschungen vorweisen kann. Hier wären neben den schon genannten Songs auf jeden Fall noch das hymnische “Benefactors - Disguised Aggressiors” zu erwähnen. Die deutschen haben hier Thrash Metal Album am Start, dass sich von Bay Area Größen nicht verstecken muss. Ich denke, es geht wieder aufwärts mit dem Metal aus Deutschland und Face Down hero haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet.
  •  
Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!