Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Evangelist - Doominicanes

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 10 Juni 2013 20:35:25 von madrebel

evangelist_doominicanes.jpg

Evangelist - Doominicanes

1. Blood Curse
2. Pain and Rapture
3. Deadspeak
4. To Praise, to Bless, to Preach
5. Militis Fidelis Deus

Doomentia Records

Aus Polen kommen die epischen Doomer von Evangelist, die allerdings als erstes ein Manko haben. Es gibt keinerlei Infos, wer hinter den Instrumenten und dem Gesang steckt.
Allerdings wird das ganze durchaus relativiert, wenn man sich die Musik der Band anhört.
Irgendwo zwischen Candlemass zu den Zeiten von Messiah Marcolin und den Jungs von Lord Vicar bewegt sich diese Band und macht ihren Job richtig gut.
Die Songs bewegen sich sehr schleppend, schon lavaartig aus den Boxen, der Gesang ist leidend, anklagend und dabei sehr intensiv und kraftvoll.
Allerdings ist eine gewisse Langatmigkeit nicht zu verleugnen, denn in vielen Momenten wirken die Polen doch manchmal auch etwas zu verkrampft und dadurch auch leicht langweilig.
Dennoch, die Platte ist alles andere als schlecht und es ist noch eine Menge Luft nach oben.
Highlight der Scheibe: Militis Fidelis Deus

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!