Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Enslaved - Ruun

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 17 Mai 2006 16:54:07 von madrebel
1991 gegründet, entwickelten sich Enslaved rasch zu einer der beliebtesten und angesagtesten Bands des norwegischen Black Metal. Besonders ihre Schlachtenlieder fanden sehr viel Gehör und brachten Enslaved einen sehr guten Ruf in der Szene ein.










Enslaved - Ruun


Entroper
Path to Vanir
Fusion of Sense&Earth
RUUN
Tides of Chaos
Essence
Api-Vat
Heir to the Cosmic Seed


Tabu Records


Grutle Kjellson - Gesang, Bass
Arve Isdal - Gitarren
Ivar Bjørnson - Gitarren
Cato Bekkevold - Schlagzeug
Herbrand Larsen - Keyboard, Gesang


Nun, 15 Jahre und 9 Alben später hat sich Enslaved extrem weiterentwickelt. Vom Schwarzmetall der frühen Tage ist man meilenweit entfernt und lässt mittlerweile progressive Klänge mit einfliessen, lässt es an Härte trotzdem nicht missen und schafft es dabei, in keinster Weise stumpf zu klingen. Im Gegenteil. Die Songs sind allesamt für sich kleine Meisterwerke, entführen einen in andere Welten und lassen einem bei jedem Durchlauf neue Facetten entdecken.
Der Gesang ist dazu einfach passend, kratzig, dunkel, manchmal aggressiv und das niemals aufgesetzt, so präsentiert sich Grutle Kjellson. Das klingt ausnahmslos klasse in jeder Nummer und ganz besonders Stücke wie „Entruper“ oder „RUUN“ leben geradezu von seinem unverwechselbaren Organ.
Enslaved haben sich mittlerweile zu einer ganz außergewöhnlichen Band entwickelt und haben mit „Ruun“ einen Meilenstein und eines der bislang besten Alben des Jahres abgeliefert.
Absolutes Meisterwerk und Hammeralbum !!!

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!