Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Emscherkurve 77 - Lieder aus der Kurve

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 10 März 2009 15:03:08 von madrebel
Emscherkurve 77 - Lieder aus der Kurve

1. Lieder aus der Kurve
2. Pass auf dich auf
3. Blutgrätsche
4. Keine Lieder gegen Nazis
5. Wofür…
6. Buddy Song
7. König der Kneipe
8. Über Leichen
9. Besser als du
10. Wer lang hat…
11. Vorschlaghammer
12. Günter Netzer
13. Asoziales Jugendzentrum
14. Jawoll meine Herrn

Sunny Bastards

Gesang: Böhle
Gesang: Spiller
Gitarre: Daniel
Gitarre: Marcell
Bass: Maybaum
Schlagzeug: Volker

Lieder aus der Kurve. Als ich zuerst das Album der RWO-Fans „Emscherkurve 77“ in den Player einlegte, dachte ich schon, toll. Nun gibt es Rot-Weiß-Oberhausen-Verherrlichungssongs. Dann hätte es schon aus Lokalrivalität einen üblen Verriss gegeben. Aber, man hat sich geirrt. Der Niederrheinsechser aus Oberhausen hat hier vierzehn feine Grölnummern parat, die durchaus prollig sind, dabei aber recht sympathisch. Schöne Mitsingtexte, die sowohl im Stadionrund, in der Kneipe oder auf der Party funktionieren.
So hat man einen schönen Huldigungssong an den König des Minipli und dem größten Fußballexperten der Welt, „Günter Netzer“, eine kleine Abrechnung mit linken Spießern „Asoziales Jugendzentrum“, (übrigens ein Song den ich Wort für Wort unterschreiben kann.), und auch der „Buddysong“, ein Tribut an den größten Prügelkumpel aller Zeiten. Genau, Bud Spencer ist derjenige, dem man diesem Song gewidmet hat.
Schön auch die „Lieder gegen Nazis“, „Wer lang hat…“ und „Blutgrätsche“.
Ein tolles Duett findet zum Schluss dann mit Wölfi von den mächtigen „Kassierern“ statt. Zusammen intoniert man den alten Rühmann/Albers-Klassiker „Jawoll meine Herrn“, und rettet den Song so in die Neuzeit.
Lieder aus der Kurve ist einfach ein geiles Fetenalbum und perfekt für versoffene Grillpartys ohne Aussicht auf ein Ende. Tolles Album.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!