Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Emerald Edge - The Mirror Speaks

Veröffentlicht am Donnerstag 11 August 2005 16:05:26 von madrebel
Emerald Edge sind eine junge Band aus dem Raum Düsseldorf/Mettmann, die sich dem Progressive/Power Metal verschrieben hat.










Emerald Edge - The Mirror Speaks


1. Under Control
2. Terrify
3. A Crack in the Mirror
4. Mysterious Seasons
5. Shade of the Dragon
6. The Mirror Speaks


Eigenproduktion


Tanja Maul - Vocals
Volker Faas - Guitars
Martin Wendler - Bass
Andreas Christ - Drums


Emerald Edge sind eine junge Band aus dem Raum Düsseldorf/Mettmann, die sich dem Progressive/Power Metal verschrieben hat.
Tja, und das klingt sogar verdammt gut, trotz einer billigen und recht drucklosen Produktion. Insbesondere Frontfrau Tanja Maul past da recht gut rein, auch wenn die Konservenstimme etwas kraftvoller hätte abgemischt werden können. Dieses macht letztenendes jedoch nichts, denn die 6 Stücke sprechen für sich. Insbesondere die letzten beiden Nummern, die weit über 10 Minuten gehen, bieten viel Abwechslung und man entdeckt beim hören immer wieder neues.
Konzeptionell thematisiert das Album im Übrigen Süchte und Abhängigkeiten.
Emerald Edge haben mit dieser Demo-CD ein Album eingespielt, was es verdient hat gehört zu werden.
Also, Augen auf bei eurem nächsten Konzertbesuch, vielleicht liegt ja ein Flyer für ein Konzert vor.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!