Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 4
Stimmen: 3


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Electro Baby - Evilution

Veröffentlicht am Dienstag 03 Januar 2012 17:19:48 von madrebel

ebaby.bmp

Electro Baby - Evilution

01. Doomsday AD
02. Band Of The Dead
03. Heads Will Roll
04. Someplace Quiet
05. Hellevator
06. Evilution

Eucalypdisc Records

El Matador - Vokills
Robmaster Flash - Left 666-String
Kim Page - Right 666-String
Mr. Olli Buster - Low End
Drumgod – Battery

Die süddeutschen Jungs von „Electro Baby“ spielen zwar eine Mixtur aus Stoner und Doom, aber scheinen alles andere als langsam zu sein. Ist das letzte Album gerade mal von 2010 und schon kommt der Karlsruher Fünfer mit einer neue EP um die Ecke. Und das Teil macht verdammt gute Laune. Die Jungs rocken hier nämlich richtig locker vom Fleck weg und das mit richtig viel Elan.
Dazu sechs richtig schön relaxte rockige Nummern, die mal echt Spaß machen. Insbesondere die hitverdächtigen Nummern „Heads will roll“ oder „Hellevator“ bieten sich live so richtig schön an.
Okay, was jetzt die 60 Nummern am Ende sollen, weil man vergessen hat den Plattenarm von der Platte zu nehmen, erschließt sich mir wenig, aber es kratzt und krächzt da doch sehr schön.
Auf jeden Fall eine echt coole EP, die viel gute Stimmung bringt.
Taugt !!!


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!