Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 33


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: EVIL MASQUERADE - Welcome To The Show

Veröffentlicht am Samstag 17 April 2004 01:22:26 von Zombie_Gecko
Ob Evil Masquerade die “neue dänische Supergruppe” sind bleibt abzuwarten. Aber die Chancen stehen nicht schlecht! Vor allem Traditionsmetaller sollten dieses Scheibchen nicht verpassen…






01. Intro (Ride Of The Valkyries / Grand Opening)
02. Welcome To The Show
03. The Wind Will Rise
04. Oh Harlequin
05. Surprises In The Dark
06. But You Were Smiling
07. Children Of The Light
08. Lucy The Evil
09. Badinerie (Bonus Track)
10. Deliver Us
11. Evil Masquerade

(46:02 min)


2004 Frontiers Records (www.frontiers.it)


Line Up:
Henrik Brockmann - Lead & Background Vocals
Henrik Flyman - Guitar
Kasper Gram - Bass
Dennis Buhl - Drums

Keyboards: Mats Olausson, Richard Andersson, Andrè Andersen, Lars Boutrup



Discographie:
Welcome To The Show (2004)



Um die Alpträume von Bandgründer Henrik dürfte ihn jeder beneiden, der kreative Ideen sucht. Die haben nämlich dazu geführt, dass der Däne erst in einem Pub Royal Hunt-Sänger Henrik Brockmann aufgegabelte, mit diesem eine Nacht in seinem Studio werkelte, um schon die ersten Tracks fertig zu haben. Anschließend verpflichtete man Sinphonia-Drummer Dennis Buhl und den jungen Basser Kasper Gram, und um die Keyboard-Parts stritten sich mit Mats Olausson (Yngwie Malmsteen), Andrè Andersen (Royal Hunt) und Richard Andersson (Majestic, Time Requiem, Space Odysse) gleich drei etablierte Keyboarder, so daß letztendlich alle ihr Scherflein beitragen durften.
Und vor großen Namen scheut man sich keineswegs: als Intro nimmt man ganz bescheiden den Walkürenritt, der urplötzlich von einem schon sehr geilen Gitarrensolo unterbrochen wird, bevor die Dänen nahtlos in das schon sehr hitverdächtige und schmissige „Welcome To The Show“ einsteigen – damit dürfte man live ziemlich abräumen! Schnell wird klar, dass Evil Masquerade wie bei der oben angeführten Bandaufzählung schon zu vermuten auf – im wahrsten Sinne des Wortes – sehr klassischen Pfaden wandeln. Hier bekommt der Hörer klassische Riffs und Leads im doppelten Sinn en masse um die Ohren gefidelt, denn Evil Masquerade packen auch gern mal bestens bekannte Melodien aus der Klassik (fragt mich nicht nach Namen – haben mich bei Klassik noch nie interessiert..) in ihre Songs. Also eigentlich nichts was man haben muss, aber das dänische Quartett und seine Gäste warten mit ultraeingängigen Songs, für die der Begriff „Theatralic Metal“ passt wie der Arsch auf den Eimer auf, die vollgestopft mit genialen Keyboard- / Gitarrenduellen und absolut mitgröhltauglichen Hooks sind. „Welcome To The Show“ wirkt zum Glück nicht glattpoliert und macht auch nach etlichen Durchläufen noch Spaß, und Songs wie der erwähnte Opener, „Oh Harlequin“, „Surprises In The Dark“ und „Children Of The Light“ brauchen sich vor Genregrößen wie (älteren) Blind Guardian, Sonata Arctica etc. keineswegs zu verstecken! Evil Masquerade haben zwar nicht viel neues zu bieten, aber das ist mir in diesem Fall offen gesagt vollkommen wurscht!
Sehr saubere Produktion + technische Klasse + verdammt gute Songs = klasse Album! Gut, die großartigen Melodien natürlich nicht auf dem Mist von Evil Masquerade gewachsen, aber in diesem Fall gilt lieber gut geklaut als schlecht selber geschrieben…

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 3 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Re: EVIL MASQUERADE - Welcome To The Show
ich bezeichne mich mal einfach als traditionsmetaller und fand dieses werk absolut nicht interessant.
Re: EVIL MASQUERADE - Welcome To The Show
Ausnahmen bestätigen die Regel! ;-D
Mir macht das Scheibchen jedenfalls Spaß...
Re: EVIL MASQUERADE - Welcome To The Show
keine sorge da kommt noch mehr von nach dieser aussage