Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 7


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: EQUILIBRIUM - Demo 2003

Veröffentlicht am Dienstag 11 November 2003 10:47:48 von Zombie_Gecko
Hinter dem wenig einfallsreichen Titel versteckt sich ein äußerst gelungenes Demo einer Band, von der man hoffentlich noch viel hören wird! Die Bayern klingen skandinavischer als viele der dortigen Bands, haben aber deutsche Texte – geil!



01. Wigrid
02. Nach dem Winter
03. Unter der Eiche
04. Met
05. Heimdalls Ruf
06. Die Prophezeiung
07. Nordheim


(27:47 min)


2003 Eigenproduktion (www.helionstudios.com)


Line Up:
Renè Berthiaume - Guitar
Helge Stang - Vocals
Andreas Völkl - Guitar
Conny Kaiser - Keyboard
Sandra Völkl - Bass
Julius Koblitzek - Drums

(www.equilibrium-metal.de)



Demo 2003 (2003)



Einige Sachen bei Equilibrium können durchaus zum schmunzeln verleiten – zum einen der entgegen der sonstigen Kreativität etwas einfallslose Titel, zum anderen Zeilen aus dem Info wie „Aufgrund des jungen Durchschnittsalters der Band wurde das kontinuierliche Voranschreiten allerdings durch diverse Hindernisse wie Abitur, Prüfungen, etc. erschwert.“. Probleme mit denen bekanntlich jede Metal-Band kämpfen musste – aber was nicht tötet härtet ja bekanntlich ab, beispielsweise für die besungenen Schlachten, auf die man sich mit exzessiven Gelagen vorbereitete („Met“). Das Schmunzeln vergeht einem aber nach den ersten Klängen und Durchläufen dieses genialen Erstlingswerkes recht schnell. Trotz des jungen Alters haut das 2001 gegründete Sixpack hier Songs raus, die man einfach nur als äußerst gelungen bezeichnen kann. Ursprünglich als Coverband gegründet, die mit Stücken von Dimmu Borgir, Hypocrisy und Cryptic Wintermoon anfing, haben Equilibrium sich nun zu einer eigenständigen Band entwickelt, die ihre Mischung aus Dark-, Black- und Viking Metal mit melodischen Elementen verfeinert und vielleicht nicht komplett neu, aber doch erfrischend anders klingt. Von sehr ruhigen, atmosphärischen Parts bis zu flotten Moshparts findet sich in der knappen halben Stunde alles, wobei der Großteil der Songs im MIdtempo gehalten ist. Erfreulicherweise schaffen es Equilibrium aber auch, dass die Songs unterschiedlich klingen, so dass keinerlei Langweile aufkommt. Da treffen geniale Gitarrenläufe auf folkige Keyboards und dazu die keifende und doch angenehm klingende Stimme von Sänger und Texter Helge Stang, erfreulich gut für ein erstes Demo produziert. Vom Gros der Masse hebt man sich zusätzlich durch die deutschen Texte ab, die von der Edda beeinflusst wurden und von der Natur und ihren Geschöpfen handeln. Die Texte sind keineswegs peinlich, wenn man mal das Alter der Band außer Acht lässt, was bei derart fiktiven Texten aber durchaus ok ist. Anspieltipps sind „Unter der Eiche“ und „Met“, aber Ausfälle finden sich auf dem von Bandgründer und Mastermind Renè Berthiaume komponierten, produzierten und gemasterten Rundling schlicht und einfach nicht, was auch die selbstbewusste Darstellung der Band auf der ebenfalls gelungenen Homepage, wo sich neben den Texten auch Videos finden, erklärt. Musikalisch fallen mir als ansatzweise vergleichbare Bands Finntroll (v. a. „Met“), Morgul und Mithothyn ein – aber Equilibrium sind keineswegs ein Abklatsch der genannten Bands! Sollte sich jeder, auf Dark-, Black- und Viking Metal abfährt unbedingt zulegen - wer`s nicht macht is t selber schuld...


Wer diese einfach geniale Demo für gerade mal 7 Euro (5 + 2 P+V) sein eigen nennen will, kann folgendermaßen bezahlen:

- per Überweisung
- bar im Briefumschlag

Die Bankdaten für die Überweisung lauten wie folgt:

Sandra Völkl / Equilibrium
Sparkasse Fürstenfeldbruck
BLZ: 700 530 70
KtoN: 161 26 39
Verwendungszweck: Bestellung

Außerdem solltet Ihr euch sinnigerweise vorher per Mail mit Sandra
sandra@equilibrium-metal.de
in Verbindung setzen!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!