Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 3
Stimmen: 7


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: EISREGEN - Hexenhaus

Veröffentlicht am Sonntag 30 Oktober 2005 18:24:55 von endless_pain
Seit zehn Jahre treiben EISREGEN nun schon ihr Unwesen in der Metalwelt. Und passend zu diesem Jubiläum erscheint die MCD “Hexenhaus“
 
 
 
 
 
 
 
Hexenhaus
 
01 - Elektro-Hexe
02 - Kaltwassergrab
03 - In der Grube 2005
04 - 1000 tote Nutten
05 - Lili Marleen
06 - Westwärts
07 - Thüringen 2005
08 - Die wahre Elektro-Hexe
 
(35:01 min)
 
Massacre Records (www.massacre-records.com)

Line Up:
M. Roth: Blutes Stimmen
Yantit: Puls
Bursche Lenz: Hochtöner
2T: Violine
DF: Tastenwelt
 
 
Endlich wieder ein Output von EISREGEN. Was war ich gespannt, was sie uns im Jahre 2005 kredenzen würden. Eröffnet wird das Werk mit “Elektro-Hexe“, welches sich als typischer Eisregen-Song präsentiert. Zwar ist der Text etwas seltsam (wer bitte kommt auf so Sachen wie “ Ich bau dir einen Scheiterhaufen - den kann ich mir im Aldi kaufen“), aber das ist man von den Thüringern ja schon gewohnt. Neben den drei brandneuen Songs “Kaltwassergrab“, “Westwärts“ und dem Hammersong “1000 tote Nutten“, welches etwas an “Wundwasser“ von der letzten CD erinnert, sind auch noch zwei Songs auf der CD, die schon von den ersten beiden Alben her bekannt sein dürften. Die Songs “In der Grube“ (für mich einer der besten Eisregen-Songs ever) und die Bandhymne “Thüringen“ wurden mit leicht abgeänderten Texten neu eingespielt. Und sie haben auch in dem neuen Gewand den Reiz nicht verloren.
Gewöhnungsbedürftig sind lediglich das Cover “Lili Marleen“ und “Die wahre Elektro-Hexe“. Letzteres präsentiert sich als echter Elektro-Track, und kommt etwas befremdlich rüber. Aber wie M.Roth es im Booklet ausdrückt “Wir sind Eisregen, wir dürfen das..“. 
Neben der CD befindet sich auch noch eine DVD in dem schicken Digi-Pack, welches trotzdem zum Preis einer regulären CD zu erwerben ist. Neben Interviews, einem Making of und einem Studioreport findet man auch den Video-Clip zu “Elektro-Hexe“ auf der DVD. Ob diese DVD nun unbedingt notwendig war, muss jeder selber entscheiden. Auf alle Fälle sind die Interviews beim “Geburtstags-Konzert“ ein Brüller. 
Eisregen haben sicher schon bessere Sachen auf die Menschheit losgelassen, Fans der Band kommen aber auf keinen Fall an “Hexenhaus“ vorbei.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!