Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Drone - Head-On Collision

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 27 Februar 2007 21:32:59 von madrebel
Drone – Head-On Collision

01.    Theopractical
02. Welcome to the Pit
03. Stampmark
04. Chainsaw Symphony
05. Jericho
06. In the End
07. High Octane
08. Intimidation
09. Life of Riley
10. Carnophile
11. One in a Million

Armageddon Music

Moritz Hempel - Vocals & Gitarre
Felix Hoffmeyer - Schlagzeug
Marcelo Vasquez ..... Gitarre & Vocals
Martin Froese ......... Bass & Vocals

Drone sind eine recht junge Band, die aus der Death Metal Kappelle „Banished Reality“ entstanden ist. Seit 2004 gibt es die junge Truppe erst, aber in der kurzen Zeit konnte man schon durch das gewinnen des internationalen Finales im Metal Battle für das Wacken 2006 und auch durch das erreichen des Emergenza-Finales in Westdeutschland, viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Nun stilistisch geht das ganze auf der zweiten CD in die sogenannte Neothrashecke, wie bspw. „Pantera“ oder auch „Machine Head“ und „Fear Factory“. Dazu ist das ganze von „Andy Sneap“ fett produziert und geht richtig gut ab.
Da gibt es Granaten wie „Life of Riley“, „Carnophile“, „Chainswa Symphony“ und ganz besonders den Opener „Theopractical“, der, wie die so richtig fett Arsch tritt. Zwar braucht die Scheibe mehrere Durchläufe, um zu zünden und man muss sich auch etwas Zeit nehmen, aber nach einer Weile geht einem der süchtigmachende Sound nicht mehr aus dem Schädel.
Sehr geiles Stück Musik und wenn diese Newcomer so weitermachen, kann man gewiss noch mit größeren Taten rechnen.
Definitiv ein lohnenswertes Stück Musik. Von „Drone“ wird man hören.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!