Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Drone - Head-On Collision

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 05 Februar 2007 17:08:19 von madrebel
Drone - Head-On Collision
  1. Theopractical
  2. Welcome To The Pit
  3. Stampmark
  4. Chainsaw Symphony
  5. Jericho
  6. In The End
  7. High Octane
  8. Intimitation
  9. Life Of Riley
  10. Carnophile
  11. One In A Million
  12. Theopractical (Video)
  13. Welcome To The Pit (Video)
Armageddon Music
  • Line Up
  • Marcello Vasquez (g)
  • Felix Hoffmeyer (d) Mutz Hempel (v/g)
  • Martin Froese (b)
Die Thrasher aus Celle legen mit "Head-On Collision" ein wirklich hörenswertes Debütalbum vor, sieht man mal von dem Demo "Octane" ab. Schon der erste Titel "Theopractical" knallt heftig und brutal aus den Boxen. Auch mit dem darraufolgenden "Welcome To The Pit" gibt es keine Gnade. Thrash Metal der unheimlich reinhaut und Spaß macht. "Chainsaw Symphony" beginnt mit dem Geräusch einer Kettensäge, bevor es dann Knüppelhart auf die Zwölf gibt. Exzellente Riffs kombineren sehr gut mit mit der Drum Arbeit von Felix Hoffmeyer und dem wirklich sehr guten Gesang von Mutz Hempel. "Head-On Collision" ist ein Schlag ins Gesicht vom ersten bis zum letzten Track.
  •  
Selbst das melodische "In The End" hat noch etwas aggressives an sich und entpuppt sich als sehr eingängig. Die Songs sind unheimlich gut und man kann nach einigen Durchgängen schon ohne Probleme die Refrains mitgrölen. Trotz allem vermitteln die Texte hier und da doch eine Botschaft, wie zum Beispiel "Life Of Riley" in dem es um die Armut geht oder "Intimitation", bei dem sich die Band auf den Irakkrieg bezieht. Als Bonus gibt es noch zwei Videoclips. Einmal, der von der Band selbst produzierte Clip zu "Welcome To The Pit" und das Musikvideo zu "Thopractical".
  •  
Das Album " Head-On Collision" wartet mit druckvollen Parts und ausgefeilten Arrangements auf. Drone schaffen es einen Übergang vom modernen Thrash Metal zum Oldschool zu finden. Mit Drone haben sich Armageddon wieder einmal ein Schmuckstück an Land gezogen, von dem man hoffentlich noch viel hören wird. Absolut empfehlenswert für Leute die auf Musik von Machine Head, Pantera oder Slayer abfahren.
  • Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!