Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Down - Diary of a Mad Band

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 30 September 2010 18:43:02 von madrebel

downdiary.jpg

Down - Diary of a Mad Band

01. Losing All
02. Lifer
03. Lysergic Funeral Procession
04. Rehab
05. Temptation's Wings
06. Ghosts Along The Mississippi
07. Learn From This Mistake
08. Hail The Leaf
09. New Orleans Is A Dying Whore
10. Lies, I Don't Know What They Say But...
11. Underneath Everything
12. The Seed
13. Eyes Of The South
14. Jail
15. Stone The Crows
16. Bury Me In Smoke

Roadrunner Records

Phil Anselmo - Vocals
Rex Brown - Bass
Pepper Keenan - Guitar
Kirk Windstein - Guitar
Jimmy Bower – Drums

Yeah Motherfucker.  Fuckin´Down ist endlich, endlich mit ihrer langerwarteten Livescheibe am Start und sie haben nicht zu viel versprochen. Sechzehn endgeile Tracks, alle anno 2006 auf ihrer ersten richtigen Europatour aufgenommen und da zuzuhören macht richtig Spaß.
Phils Ansagen sind einfach nur furztrocken und cool, die Stimmung zwischen Band und Publikum ist beim hören wirklich zu spüren und wie die Songs gespielt sind ist einfach nur geil.
Viel am Sound scheint nicht gedreht worden zu sein, was sich daran hören lässt, dass Mr.Anselmo bei einigen Songs doch arg schief singt, was dem ganzen Livebild aber nur noch mehr Authentizität verleiht. Und auch bei manchen Riffs scheint hier und da durchaus was danebenzugehen. Also, das Livefeeling stimmt. Die Reaktionen im Publikum geben dazu den perfekten Rahmen und sorgen für den perfekten Konzerthörgenuß.
Den fünf Rabauken vom Missisippi ist mit ihrer Livescheibe hier mal ein echtes Schmankerl gelungen, zu denen man ihnen nur gratulieren kann. Lohnt sich in absolut jeder Hinsicht.
Und es gibt diese Scheibe auch in Verbindung mit einer DVD. Geiler geht es ja wohl kaum.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!