Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Doom Shall Rise 2012 findet nicht statt

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 03 August 2011 15:44:38 von madrebel
phpnuke.gif

Liebes DSR-Team, geschätzte DSR-Gemeinde,

nachdem nun die gewohnte Zeit ist, wo Jochen und ich anfangen, über das kommende DSR zu reden, wird es Zeit, auftauchende Unklarheiten und Gerüchte zu beenden. Wer bisher Kontakt mit mir hatte, der weiß, dass ich das nicht mit zwei Worten erledige und gut ist. Dazu sind mir das DSR und die Menschen, die als Mitarbeiter, Musiker und Besucher dazu gehören, zu wichtig:

Fakt ist leider, dass es - anders als geplant - auch 2012 kein DOOM SHALL RISE geben wird!

Der Grund für die Pause 2011 ist bekannt: Chantal (DSR-Merch) und ich haben am 12. Mai 2010 zauberhafte Zwillinge bekommen, Merlin und Morgain, unsere Twins Of Doom. Da war es klar, dass es kein DSR geben wird, weil ich von dieser spannenden ersten Zeit keinen Moment verpassen wollte.

Auch wenn M&M sehr relaxed und locker sind und im Vergleich zu anderen Kids sehr pflegeleicht, nehmen sie aber mit jeden Tag mehr Zeit in Anspruch, werden aktiver, mutiger, ihr Leben wird immer spannender. Für mich als Hausmann und Vollzeit-Papa bedeutet das, dass es aktuell keine Freizeit gibt und ich nicht in der Lage wäre, das DSR zu organisieren. Der Zeitaufwand ist um ein vielfaches höher, als viele glauben, zudem ist es jedes Jahr ein riskantes Spiel, das Festival mit den gegebenen finanziellen Mitteln durchzuziehen. Da ist konzentriertes Arbeiten nötig, das viel Zeit in Anspruch nehmen würde - und die habe ich in absehbarer Zeit nicht.

Natürlich ist das DOOM SHALL RISE ein wichtiger Teil meines Lebens, einschließlich dem tollen Team und den DSR-Freaks, die ich nun teils seit vielen Jahren immer wieder in der Chapel sehe. Aber auch wenn ich in euch meine doomige Familie sehe, ist mir meine eigene Familie natürlich wichtiger. Jede Sekunde mit meinen Twins Of Doom ist ein Fest, und die wenige Zeit und Energie, die am Abend noch bleibt, reicht nicht ansatzweise, all die Dinge zu tun, die erforderlich sind, um ein funktionierendes Festival zu veranstalten. Entsprechend meiner Verantwortung für unser Team, die Bands und natürlich die Besucher kann das nur heißen, dass ich für 2012 kein DSR organisieren kann.

Ich sehe bei meiner Arbeit für das Webzine Vampster.com (schaut mal vorbei!), wie wenig effektiver Input für mich möglich ist. Wenn ich dann an unser Festival denke, kann es leider keine andere Entscheidung geben.

Selbstverständlich habe ich meinem Partner Jochen angeboten, das DSR mit einem anderen Team zu veranstalten. Aber wir sind ein eingespieltes Team und wie heißt es so schön: never touch a running system. Bis zu dem Tag, an dem das DSR in die Chapel einzieht, sind das DOOM SHALL RISE wir beide, und nur so wird es bleiben.

Für euch heißt das, dass ihr noch ein weiteres Jahr warten müsst, bis sich die heiligen Tore zur Chapel wieder öffnen. Als Veranstalter heißt das natürlich auch, dass wir damit mehr Raum lassen für andere Doom-Veranstaltungen, und dass ihr vielleicht das Interesse am DOOM SHALL RISE verliert. Aber hey, wer einmal bei uns war und erlebt hat, wie es sich anfühlt, ein Teil des DOOM SHALL RISE zu sein, der wird meine Entscheidung verstehen und akzeptieren. Ich nehme mir das Recht heraus zu sagen, dass wir mit dem DOOM SHALL RISE die Doom-Szene zu neuem Leben erweckt haben. Das Feedback von Bands und Fans ist da eindeutig. Somit werden uns die echten Doom-Freaks treu bleiben, da bin ich sicher!

Frank Hellweg, 1. August 2011.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!