Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Die Toten Hosen - Tage Wie Diese

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 27 März 2012 19:37:56 von madrebel

dthep.bmp

Die Toten Hosen - Tage Wie Diese

1. Tage wie diese
2. Champions League
3. Du fehlst
4. Was macht Berlin?

JKP (Warner Music)

Gesang - Campino
E-Gitarre - Andreas von Holst
E-Gitarre - Michael Breitkopf
E-Bass - Andreas Meurer
Schlagzeug - Vom Ritchie

Lange hat es gedauert, bis von den Düsseldorfer Kultpunks wieder mal etwas neues kam. Das letzte Album erschien vor vier Jahren, die Tournee führte quer durch aller Herren Länder und irgendwann wurde es wieder ruhig um die Jungs. Im letzten Jahr gab es dann die ersten Gerüchte zur neuen Scheibe und die ersten Gigs sickerten auch schon durch.
Und nun, frisch zum 30jährigen Jubiläum der Band gibt es endlich nagelneues Songmaterial.
Erstmal nur als Single, aber die vier Stücke lassen schon auf großes hoffen.
Das Album beginnt mit dem Song „Tage wie Diese“, welche nüchtern betrachtet eine urtypische Hosennummer zum mitsingen und abgehen ist. Der Text klingt äußerst positiv, lebensbejahend und der Song entwickelt eine eigene Energie, die ihn zu einem absoluten Ohrwurm macht.
Auch „Champions League“ weiß sehr zu begeistern und ist wieder eine dieser B-Seiten Stücke, die leider immer wieder untergehen, aber dennoch eine hohe Qualität besitzen.
Sehr emotional präsentiert sich „Du fehlst“, welches einen sehr tollen und tiefgehenden Text besitzt und mit „Was macht Berlin?“ gibt es eine richtig schön rausgerotzte Punknummer, wie sie so schon länger nicht mehr von den Jungs rausgehauen wurde. Übrigens mit einem schön geilem kritischen Text, der perfekt in die heutige Zeit passt.
Dem Düsseldorfer Fünfer ist mit dieser Vorabsingle ein echt geiles Stück Musik gelungen, der aber mal so wirklich Appetit auf das in Kürze erscheinende neue Album macht.
Lohnt sich absolut.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!