Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Konzertpräsentation: Die 20ste Metalnight in Neuss steht an....

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 17 März 2009 21:05:54 von madrebel
humor.gifAn diesem Wochenende wird die zwanzigste Auflage der Metal Night Neuss stattfinden und die Veranstalter haben sich nicht lumpen lassen. Also, schaut vorbei.

Folgende Bands werden spielen:

EVIL ONE ist eine Metal Band aus Paris, deren neues Album 'Evil Never Dies' im Februar erscheint. Die CD ist ein grandioser Mix verschiedener 80er Jahre Metal-Einflüsse wie Judas Priest, Metallica, Iron Maiden, Annihilator etc. Gemastert wurde sie von niemand geringerem als Jeff Waters (Annihilator), der auch mit Gastauftritten zu hören ist. Das Album wurde vom französischen Rock Hard Magazin sogar zum besten Album im Januar 2009 gewählt. Die fünf Franzosen sind außerdem hervorragende Musiker, was eine fesselnde Show verspricht. Wir sind sehr gespannt!
myspace.com/evilonefrance

GODS WILL BE DONE, das ist kompromissloser THRASH-Metal alter Schule, ohne Anbiederung an momentane Trends: Riff an Riff, 200 bpm aufwärts, immer nach vorne, immer direkt in die Fresse. Das ROCK HARD zum letzten DEMO der Band: "Massiv schrubbende Klampfen und ein paar Blasts werden zu einem phänomenalen High-Energy-Gebräu zurecht geknüppelt." Die Band nimmt zur Zeit seinen ersten offiziellen Longplayer auf, der im Frühsommer veröffentlicht werden wird. Die METAL NIGHT bietet daher eine der ersten Möglichkeiten, sich vom neuen Material und den Live-Qualitäten von GODS WILL BE DONE zu überzeugen, die sie schon als Support für Szenegrößen wie EXODUS, MISERY INDEX, BORN FROM PAIN oder VOLBEAT bewiesen haben. Also keine Gefangenen, THRASH ‘TIL DEATH!!!
www.godswillbedone.de

Through The Ashes aus dem Pott servieren euch ein fettes Gebräu aus modernen und oldschool Elementen! Eingängige Melodien treffen auf drückende Thrash/Death-Riffs! Holt euch einen Vorgeschmack auf das demnächst erscheinende Debutalbum "When The Harvest Is Done"!
myspace.com/entertheashes

DEPREDATION kommen aus dem Ruhrpott, da liegt es nahe, dass hier Thrash Metal der alten Schule, dargeboten wird. Seit 2001 beackern sie die Bühnen des Undergrounds, um das Material der beiden bisherigen Scheiben "Megaton Scythe" (2003) und "Ruhrpottmetal" (2005) darzubieten. Einfach Metal von Maniax für Maniax! Steel in Vains - Coal in Lungs - Beer in Mind!
Wir freuen uns drauf...!
www.depredation.de

DRAGONSFIRE aus Südhessen überzeugen auf ihren Konzerten mit einer energiegeladenen und unterhaltsamen Show. Hier wird der Metal groß geschrieben. Dies zeigt auch ihr neues Album Visions of Fire (erschienen unter Pure Steel Records), dass in zahlreichen Kritiken bestens bewertet wurde. "Es gibt ihn doch noch, den wahren Metal" wurde dabei begeistert festgestellt. Powermetal.de brachte es so auf den Punkt: "Auf "Visions Of Fire" ist Heavy Metal in seiner ursprünglichen Variante schlichtweg Programm und mit ihrer Leistung brauchen sich die Burschen vor den großen Namen auch keineswegs zu verstecken!"
Diesen Spirit vermögen die 4 Mannen auch während ihrer Live-Shows zu vermitteln. Die Auftritte reißen das Publikum mit, holen es am Bühnenrand ab und die eingängigen Songs tun ihr übriges um jeden Metalhead wild abfeiern zu lassen. Das haben DRAGONSFIRE bereits auf vielen Bühnen in ganz Deutschland (und darüber hinaus) gezeigt.
www.dragonsfire.de

Geprägt von den verschiedenen musikalischen Hintergründen der jeweiligen Mitglieder steht bei RISEN FROM ASHES komplexe Musik im Vordergrund, die sowohl melodische, als auch brutale Elemente in sich vereint. Bezeichnend für den Musikstil der Band ist die treibende Rhythmussektion von Schlagzeuger Tristan und Bassist Christoph, welche die messerscharfen Riffs der beiden Gitarristen Robin und Michael unterstützen. Dominierend von dem erbarmungslosen Gesang des Sängers Ralf, bildet dies zusammen einen eingängigen, als auch individuellen Stil.
myspace.com/rfametal

Hier kommt die geballte Old-School-Faust! INFERNÄL DEATH legen keinen Wert auf modernen Schnickschnack, sondern servieren Black Thrash Metal, der durch sein rohes Klanggewand mitreißt. Die vier Kuttenträger aus NRW atmen den Spirit der Achtziger und zollen auf ihrem Kreuzzug gegen das Posertum den Göttern dieser Zeit Tribut. Seid dabei, wenn es auch bei der Metal Night heißt: Crush, Kill, Destroy!!!!
myspace.com/infernaldeathcologne

Zur Eröffnung der 20. Metalnight gibt es direkt eine metallische Vollbedienung: das Hertener Kommando DESPISE & CONQUER präsentiert seine Schlachthymnen! Riffgewitter und Doublebassorgien, mächtige Orchesterpassagen und verachtende Vocals werden wie eine Dampfwalze über Euch rollen. Come and get it!!
myspace.com/despiseconquer

Black Metal der alten Schule eröffnet den Samstag der 20. Metal Night. Agressive Riffs im Wechsel mit eigenständigen Melodien zeichnen die Musik THYRGRIMS aus. Mit ihrer in mittlerweile acht Staaten gesammelten Liveerfahrung, versteht die Band es, das Publikum an sich zu fesseln. Erlebt es selber.
www.thyrgrim.de

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!