Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Diabolical - The Gallery of Bleeding Art

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 31 Juli 2009 14:28:19 von madrebel
Diabolical – The Gallery of Bleeding Art

1. Caedes Profana
2. The Gallery of Bleeding Art
3. Extinction
4. Pavor Nocturnus
5. Vertigo
6. The One Who Bleeds
7. Religionism
8. Ashes IV

Vicisolum Prouctions

Magnus Ödling - Vocals
Sverker "Vidar" Widgren - Gitarre, Vocals
Hans Carlsson - Gitarre
Rickard Persson - Bass
Carl Stjärnlöf – Drums

Die produktivste Kombo ist “Diabolical” ja nicht gerade, hat man doch sechs Jahre für das neue Album benötigt und insgesamt erst drei Scheiben auf seiner Habenseite. Nun, dass mag den Eindruck erwecken, dass hier entweder wirkliche Perfektionisten am Werk sind, oder man aber es lässig angehen lässt. So oder so gesehen ist es egal, denn das Ergebnis kann sich sicherlich im positiven Sinne hören lassen.
So klingt der Death Metal der Schweden einfach frisch und anziehend, hat Melodie, Groove und macht sehr viel Spaß. Die leicht schwarzmetallischen Einlagen geben dazu ein Übriges.
Das dabei Songs wie „Extinction“, „Theo ne who bleeds“ und das religionskritische „Religionism“ absolut überzeugen können, ist dabei nicht nur ein angenehmer Nebeneffekt, sondern auch noch zugleich ein Garant für die Topqualität dieses Albums.
Todesbleifetischisten, wie auch die Schwarzmantelträger kommen hier voll auf ihre Kosten.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!