Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 4


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Diabolic Danceclub - Kings of the Night

Veröffentlicht am Freitag 01 Oktober 2010 19:08:13 von madrebel

DiabolicDanceclubKingsOfTheNightCD.jpg

 Diabolic Danceclub – Kings of the Night

1.Let it roll
2.King of the Night
3.Wolverine Love
4.Lonely Man´s Blues
5.Dead´n´Gone
6.The Demon
7.Cold Summerday
8.My Therapy
9.Deep in the Devil´s Eye
10.Bluespunk
11.The Train moves on

Eigenproduktion

Urs – Vocals/Guitar
Batzen – Bass
Simon – Drums

Aus Herten in Westfalen kommt dieser rockende Dreier, der sich eindeutig den rockigen und bluesigen Klängen vom Schlage Motörhead, da ein bisschen Rose Tattoo und vielen, vielen anderen bekannten Vertretern der Welt des Rock´n´Roll scheinen die Jungs auch nicht abgeneigt zu sein.
Die Musik kommt locker rüber, geht gut rein und macht richtig viel Laune. Zwar gibt es hier und da ein paar holprige Stellen, aber sei es drum. Das Trio hat ein echt feines Debüt auf die Füße gestellt und kann sich damit durchaus hören lassen. Okay, messen mit den ganz großen ist noch nicht drin. Aber das kommt schon noch. Auf jeden Fall eine echt geile Scheibe, die echt verdammt viel Spaß macht.
Anspieltipps: „King of the Night“, „The Demon“, „Bluespunk“.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!