Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Diablo Swing Orchestra - The Butchers Ballroom

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 20 August 2007 22:17:41 von madrebel

Diablo Swing Orchestra - The Butchers Ballroom

 

1) Balrog Boogie
2) Heroines
3) Poetic Pitbull Revolutions
4) Ragdoll Physics
5) D´Angelo
6) Velvet Embracer
7) Gunpowder Chant
8) Infralove
9) Wedding March for a Bullet
10) Qualms of Conscience
11) Zodiac Virtues
12) Porcelain Judas
13) Pink Noise Waltz

 Candlelight Records

Daniel Håkansson - Guitars & Vocals
Pontus Mantefors - Guitars & FX
Annlouice Loegdlund - Vocals
Anders Johansson - Bass
Johannes Bergion - Cello
Andreas Halvardsson – Drums

 
Ein recht interessantes und eigenwilliges Projekt stellen das „Diablo Swing Orchestra“ dar, die mit diesem ersten Silberling sehr viele fragende Gesichter hinterlassen werden. Denn was der Schwedensechser da aufgenommen hat, ist sehr starker Tobak, schwer verdaulich und nichts für Parties, sondern eher zum zuhören und entdecken.
Abwechslungsreich gestaltet sich das Songmaterial, was zwischen Pianoklängen, exotischen Didgeridooklängen, mexikanischen El Mariachisounds, gepaart mit einer fetten Portion Metal liegt.
Das klingt nicht nur abgefahren, das ist es auch. Allerdings auf eine positive Weise. Denn was der Trupp, um die wundervoll, manchmal operettenhaft singende „Annlouice Lögdlund“ auf die Beine gestellt hat, ist ein echtes Meisterwerk an Musik.
Besonders der „Balrog Boogie“ geht so richtig ab, der „Gunpowder Chant“ glänzt durch die schon erwähnten orientalischen Einflüsse und auch der Rest der Scheibe kann durch ein Höchstmaß an Originalität glänzen.

Kurz gesagt, man muss es einfach hören.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!